Cover TEXTE
Wirtschaft | Konsum, Luft, Wasser

Innovative Techniken: Festlegung von Besten verfügbaren Techniken (BVT) in Europa

Teilvorhaben 3: Schlachtanlagen, Verarbeitung tierischer Nebenprodukte


Das Vorhaben FKZ 3716 53 301 3 „Innovative Techniken: Festlegung von Besten verfügbaren Techniken (BVT) in Europa. Teilvorhaben 3: Schlachtanlagen, Verarbeitung tierischer Nebenprodukte" diente der fachlichen Vorbereitung und Unterstützung der deutschen Position für die Revision des BVT-Merkblattes für Schlachtanlagen und Anlagen zur Verarbeitung tierischer Nebenprodukte. Die Revision des BVT-Merkblatts erfolgt im Rahmen der Industrieemissionsrichtlinie und wurde 2018 begonnen. Für das Vorhaben wurden branchenspezifische Prozesse, Techniken und Umweltparameter identifiziert und analysiert. In Absprache mit den Branchen wurden Anforderungen und Systemgrenzen formuliert, die für die Datenerhebung von anlagenspezifischen Verbrauchs- und Emissionswerten wichtig sind.

Reihe
Texte | 68/2022
Seitenzahl
62
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Dr.-Ing. Maike Beier, Jakub Krajewski
Sprache
Deutsch
Forschungskennzahl
3716 53 301 3
Verlag
Umweltbundesamt
Zusatzinfo
PDF ist barrierefrei
Dateigröße
2258 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
17