Cover des Berichts "Erarbeitung einer Messmethodik zum Umfang der Wiederverwendung von Produkten in Deutschland"
Wirtschaft | Konsum, Abfall | Ressourcen, Nachhaltigkeit | Strategien | Internationales

Erarbeitung einer Messmethodik zum Umfang der Wiederverwendung von Produkten in Deutschland


Die Abfallvermeidung (AV) ist deutlicher als zuvor voranzutreiben, da bislang noch keine zufriedenstellenden Erfolge bei der Entkopplung des Wirtschaftswachstums von den mit der Abfallerzeugung verbundenen Auswirkungen auf Mensch und Umwelt erkennbar sind. Die Stärkung der Wiederverwendung (WV) ist dabei ein Baustein zur Förderung der AV. Das Projekt lieferte eine Grundlage für den Umfang der WV von Produkten in Deutschland entsprechend EU rechtlicher Vorgaben. Dies beinhaltete die Zusammenstellung der WV-Maßnahmen für das Berichtsjahr 2021 sowie eine Quantifizierung der wiederverwendeten Produkte. Die Messmethodik für nachfolgende Jahre wurde skizziert und Handlungsempfehlungen abgeleitet.

Reihe
Texte | 02/2024
Seitenzahl
311
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Martin Gsell, Susanne Fischer, Anne Müller, Christopher Rose, Giacomo Sebis, Henning Wilts, Georg Mehlhart, Tamina Hipp, Sophia McDonnell
Sprache
Deutsch
Forschungskennzahl
3720 33 301 0
Verlag
Umweltbundesamt
Zusatzinfo
PDF ist barrierefrei
Dateigröße
7496 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
22
Teilen:
Artikel:
Drucken
Schlagworte:
 Abfallrahmenrichtlinie  Kreislaufwirtschaft  Abfallvermeidung  Messmethodik