1. Nationale Konferenz "Klimaanpassungsdienste – Klimavorsorge in der Praxis"

Eine begrünte Hauswand in der Stadt, vor der eine Straßenbahnhaltestelle steht.
© Ildigo/Pixabay

Am 12. November 2018 veranstaltet das Kompetenzzentrum Klimafolgen und Anpassung im Umweltbundesamt die 1. Nationale Konferenz „Klimaanpassungsdienste – Klimavorsorge in der Praxis“ in Dessau.

Wissen Sie, welche konkreten Folgen der Klimawandel für Ihren Arbeitsbereich und Ihre Region hat? Was brauchen Sie, um diese Folgen bereits frühzeitig in Ihre Entscheidungen und Ihr Handeln einzuplanen? Kennen Sie geeignete Anpassungsmaßnahmen für einzelne Sektoren und wissen, wie Sie diese wirksam umsetzen?

Das Klimavorsorgeportal der Bundesregierung bündelt verschiedenste Informationsangebote wie Wissensportale, Leitfäden, Beratungsangebote oder Gute-Praxis-Beispiele, die Antworten auf diese Fragen geben. Das Umweltbundesamt will diese Angebote und Dienste zur Klimaanpassung näher beleuchten und mit Ihnen diskutieren:

Welche Dienste – in Form von Informationen, Beratungsangeboten und Werkzeugen – sind wofür geeignet? Wie stärken diese Dienste eine effektive Eigenvorsorge? Wie können die Unterstützungsangebote anwendungsorientiert weiterentwickelt werden? Dies sind zentrale Themen der 1. Nationalen Konferenz "Klimaanpassungsdienste – Klimavorsorge in der Praxis".

Die Konferenz richtet sich an eine breite Fachöffentlichkeit aus Kommunen, Bundesländern, der Zivilgesellschaft und Wirtschaft. Insbesondere laden wir Akteure ein, die Daten, Informationen, Beratungsangeboten und Werkzeuge zur Klimaanpassung kennenlernen wollen, anbieten oder bereits nutzen. Impulse von Nutzern, praxisnahe Beispiele und vertiefende Workshops zeigen auf, wo und wie Klimaanpassungsdienste genutzt werden, was sie auszeichnet und wie die Anwendung verbessert werden kann.

Zusätzlich lädt der „Markt der Klimaanpassungsdienste“ zum Erfahrungsaustausch und Vernetzen ein.

Zur Anmeldung

Zum Programm