DAS-Handlungsfeld Tourismuswirtschaft

Das Bild zeigt zwei Kinder von hinten, die mit Pudelmützen und Winterjacken nebeneinander auf einem Schlitten sitzen, der auf einer Holzterrasse vor einer grünen Wiese steht.zum Vergrößern anklicken
DAS-Handlungsfeld Tourismus
Quelle: monropic / stock.adobe.com

Monitoringbericht 2019 zur Deutschen Anpassungsstrategie an den Klimawandel

Tourismuswirtschaft

Die deutsche Tourismuswirtschaft ist eine umsatzstarke Branche und besitzt eine nicht zu unterschätzende wirtschaftliche Bedeutung. Im Jahr 2015 erzeugte die touristische Nachfrage nach Gütern und Dienstleistungen – ohne Berücksichtigung indirekter oder induzierter Effekte – eine Bruttowertschöpfung von insgesamt 105 Milliarden Euro.67 Die Struktur der Tourismuswirtschaft ist mittelständisch geprägt und setzt sich zusammen aus Beherbergungs- und Gaststättengewerbe, Reisebüros, Reiseveranstaltern, Unternehmen, die Touren und Transportdienstleistungen anbieten, sowie Betreiberinnen und Betreiber touristischer Infrastrukturen oder Einrichtungen aus den Bereichen Sport und Kultur, Gesundheit und Wellness. Bundesländer, Landkreise oder Gemeinden engagieren sich im Tourismus mit dem Anliegen, ihre Region oder ihren Ort als Destination am Tourismusmarkt gut zu platzieren. Auf der anderen Seite stehen die Reisenden und Erholungssuchenden, die die angebotenen Produkte und Leistungen nachfragen.

Die Diskussion um mögliche Klimawandelfolgen für die Tourismuswirtschaft in Deutschland konzentrierte sich auf mögliche Auswirkungen für verschiedene Destinationen, vor allem die Küste und die Wintersportregionen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf dem Reiseverhalten deutscher und internationaler Urlauberinnen und Urlauber, von denen angenommen wird, dass sie neben einer Vielzahl anderer Faktoren auch die klimatischen Bedingungen und Veränderungen in ihre Reiseentscheidungen einbeziehen. Angesichts der großen Vielfalt an Einflussfaktoren, die einer Reisebuchungsentscheidung zugrunde liegen, ist es nicht leicht festzustellen, welchen Einfluss klimatische Veränderungen haben.

Angesichts der Bandbreite von Angebot und Nachfrage im Tourismus gibt es keine deutschlandweit übergreifende gültige Antwort auf die Frage, vor welchen Herausforderungen bezogen auf den ⁠Klimawandel⁠ die Tourismuswirtschaft in Deutschland steht. Auswirkungen sind je nach Region und Art der Reiseangebote sehr unterschiedlich.

67 - ⁠BMWi⁠ (Hrsg.) 2017: Wirtschaftsfaktor Tourismus in Deutschland – Kennzahlen einer umsatzstarken Querschnittsbranche. Ergebnisbericht. Berlin, 52 S. www.bmwi.de/Redaktion/DE/Publikationen/Tourismus/wirtschaftsfaktor-tourismus-in-deutschland-lang.html

Auswirkungen des Klimawandels

TOU-I-1 + 2: Badetemperaturen, Übernachtungszahlen an der Küste

TOU-I-3: Wärmebelastung in heilklimatischen Kurorten

TOU-I-4: Schneedecke für den Wintersport

TOU-I-5: Übernachtungen in Wintersportorten

TOU-I-6: Saisonale Übernachtungen in deutschen Tourismusgebieten

TOU-I-7: Präferenz von Urlaubsreisezielen