DAS: Klimaanpassung managen! Teilprojekt Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde

  • Logo: Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE)
    Logo: Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE)
<>

Klimaanpassung managen! Weiterbildung für Bildungsakteurinnen und Bildungsakteure, Naturschutzexpertinnen und Naturschutzexperten, Umwelt-, Nachhaltigkeits- und Klimaschutzbeauftragte in Kommunen sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren zu regionalen Klimaanpassungsmanagerinnen und Klimamanagern.

Aufgabenstellung in der Pilotregion Brandenburg war es, eine Weiterbildung für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren zu konzipieren und zu erproben, mit dem Ziel dieser Zielgruppe Wissen um regionale Klimafolgen und möglicher Anpassungserfordernisse zu vermitteln. Auf Grundlage einer Bedarfsermittlung sollte nach dem Ansatz der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) ein Weiterbildungskonzept erarbeitet werden, das sowohl klimabezogenes Zusammenhangswissen, Fach- und Methodenkompetenzen wie auch Handlungs- und Gestaltungskompetenzen vermittelt.

Eckdaten zur Maßnahme

Maßnahmenträger

MaßnahmenträgerHochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE)
http://www.hnee.de
Kooperationspartner

Leuphana-Universität Lüneburg, ANU Brandenburg e.V.

Dauer und Finanzierung

Dauer

Beginn der Umsetzung
Wie hoch waren die (geschätzten) Kosten für die Umsetzung?

49.000

Mit welchen Mitteln wurde die Maßnahme finanziert?

Gefördert vom Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Um­welt, Na­tur­schutz und nukleare Sicherheit (BMU), Förder­maßnah­me: Förde­rung von Maßnah­men zur An­pas­sung an den Kli­ma­wan­del im Förder­be­reich: Bil­dungs­an­ge­bo­te zur Kli­ma­an­pas­sung

Beteiligung

Welche weiteren Personengruppen wurden an der Planung oder Umsetzung der Maßnahme beteiligt?

Multiplikatorinnen und Multiplikatoren aus den Bereichen Umweltbildung / Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Gefördert vom Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Um­welt, Na­tur­schutz und nukleare Sicherheit (BMU), Förder­maßnah­me: Förde­rung von Maßnah­men zur An­pas­sung an den Kli­ma­wan­del im Förder­be­reich: Bil­dungs­an­ge­bo­te zur Kli­ma­an­pas­sung

Erfolge

Welche Erfolge wurden bis jetzt mit der Maßnahme erreicht?

Im Rahmen des Projektes haben 73 Teilnehmende mitgewirkt. Ein Bildungskonzept mit erarbeiteten Lehrmaterialien liegt vor und wird zukünftig durch die ANU Brandenburg e.V. weiterhin angeboten.
Weiterhin haben im Rahmen des Projektes die Teilnehmenden neun Bildungsprogramme und -konzepte mit Bezug zur Klimafolgenanpassung erarbeitet, beispielsweise ein Bildungsangebot zur Klimafolgenanpassung im Baugewerbe.

Hindernisse

Welche Hindernisse gab es während der Umsetzung?

Das Konzept für nachhaltige Bildung wurde als Werkzeug für den Transfer vermittelt. Aufgabe der Multiplikatoren für jedes neu entwickelte Bildungskonzept ist es Klimaanpassung auf konkrete Themenfelder zu übersetzen, um so möglichst viele Menschen zu erreichen. Jedes Bildungskonzept muss individuell für die Zielgruppe und bestehende Strukturen erstellt werden, um erfolgreich zu sein. Dies bedeutet einen hohen konzeptionellen Aufwand.

Ansprechperson

Prof. Dr. Heike Molitor
Hochschule für nachhaltige Entwicklung (HNEE)Eberswalde
Schicklerstraße 5
16225 Eberswalde
Deutschland
Abteilung Professur Umweltbildung / Bildung für nachhaltige Entwicklung
Telefonnummer03334657336
Fax Nr.03334657282

Ort der Umsetzung

Schicklerstraße 5
16225 Eberswalde
Deutschland

Brandenburg, Berlin

Teilen:
Artikel:
Drucken