Cover TEXTE
Nachhaltigkeit | Strategien | Internationales

Untersuchung des Einflusses von Drohnen auf Kaiserpinguine


Die Studie untersuchte mithilfe verhaltensbiologischer Störungsexperimente die Auswirkungen von Drohnen sowie sich annähernder Menschen auf brütende Kaiserpinguine. Gleichzeitig wurde die Möglichkeit getestet, die lokale Population einer Kaiserpinguinkolonie in der Atka-Bucht (Dronning Maud Land, Ostantarktis) durch Drohnenbefliegung zu erfassen und ihre Brutpaarzahl daraus abzuleiten. Zudem wurden die seit Erstellung der Drohnen-Richtlinien für die Antarktis neu gewonnenen Erkenntnisse zum Einfluss von Drohnen auf die antarktische Tierwelt zusammengefasst. Die Studie richtet sich an Polarforschende sowie an Entscheidungsträger beim Umweltausschuss der Antarktis-Vertragsstaaten.

Reihe
Texte | 150/2021
Seitenzahl
78
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Osama Mustafa, Christian Pfeifer, Marie-Charlott Rümmler
Sprache
Deutsch
Forschungskennzahl
3719 18 202 0
Verlag
Umweltbundesamt
Zusatzinfo
PDF ist barrierefrei
Dateigröße
2612 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
11
Teilen:
Artikel:
Drucken
Schlagworte:
 Antarktis  Pinguine  Drohne  Umweltwirkungen