Cover der Publikation TEXTE 128/2019 Umwelteinstellung in Deutschland von 1996 bis 2016: Eine Sekundäranalyse der Umweltbewusstseinsstudien
Nachhaltigkeit | Strategien | Internationales

Umwelteinstellung in Deutschland von 1996 bis 2016: Eine Sekundäranalyse der Umweltbewusstseinsstudien


In diesem Bericht wird eine Sekundäranalyse der vergangenen Umweltbewusstseinsstudien vorgestellt, die zum Ziel hatte den Verlauf des Umweltbewusstseins in Deutschland seit 1996 nachzuzeichnen. Dazu wurde eine Umweltbewusstseinsskala entwickelt, die auf dem Campbell-Paradigma und der Rasch-Modellierung aufbaut. Es zeigt sich eine insgesamt schwache, aber statistisch bedeutsame lineare Zunahme des Umweltbewusstseins von etwa 0,54 Prozentpunkten pro Jahr. Der so ermittelte Umweltbewusstseinsverlauf wurde in Interviews mit Expertinnen und Experten diskutiert und einige mögliche Einflussfaktoren wurden ergänzend näher betrachtet. Der Bericht gibt Empfehlungen für zukünftige Umweltbewusstseinserhebungen, um eine rückwirkende Anschlussfähigkeit an den ermittelten Verlauf sichern zu können.

 

Reihe
Texte | 128/2019
Seitenzahl
79
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Emily Bauske, Dr. Florian G. Kaiser
Forschungskennzahl
3717 16 103 0
Verlag
Umweltbundesamt
Dateigröße
3928 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
37