Wirtschaft | Konsum, Nachhaltigkeit | Strategien | Internationales

Umweltbewusst waschen

Umwelt weniger belasten


Wirksubstanzen der Wäscheweichspülmittel sind in der Regel kationische Tenside. Die Erfahrung zeigt, dass für die heute in Weichspülern eingesetzten kationischen Tenside bzw. die mit vergleichbarer Funktion eingesetzten Stoffgruppen schädliche Effekte auf Wasserorganismen nur dann ausgeschlossen werden können, wenn eine biologische Abwasserreinigung garantiert und der direkte Eintrag in Gewässer ausgeschlossen ist.

Reihe
Broschüren
Seitenzahl
2
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Umweltbundesamt (Hrsg.)
Sprache
Deutsch
Verlag
Umweltbundesamt
Dateigröße
483 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
175
Teilen:
Artikel:
Drucken Senden
Schlagworte:
 Wasserenthärter  Kationisches Tensid  Biologischer Abbau;