Cover des Berichts "Ressourcenkompetenz für Rohstoffnutzung in globalen Wertschöpfungsketten"
Klima | Energie, Wirtschaft | Konsum, Abfall | Ressourcen, Nachhaltigkeit | Strategien | Internationales

Ressourcenkompetenz für Rohstoffnutzung in globalen Wertschöpfungsketten

Eine exemplarische Analyse am Beispiel von Studiengängen im Bereich Design und Ingenieurwissenschaft


Die Dokumentation des Forschungsprojektes "Ressourcenkompetenz für Rohstoffnutzung in globalen Wertschöpfungsketten" beschreibt die Bandbreite der Möglichkeiten einer besseren Einbindung der Thematik der Ressourceneffizienz und Ressourcenschonung in die Lehrpraxis von Hochschulen. Im Projektrahmen werden anhand der Studiengänge Wirtschaftsingenieurwissenschaften und Design der aktuelle Stand der Ressourcenbildung ermittelt, Anknüpfungspunkte und Handlungsbedarfe aufgezeigt sowie Handlungsoptionen für Hochschulakteure und politische Entscheidungsträger*innen entwickelt. Die Veröffentlichung richtet sich an Lehrende und Studierende an Hochschulen, an Amtsinhaber*innen in der Hochschulbildung sowie an außerschulische Akteure.

Reihe
Dokumentationen | 01/2024
Seitenzahl
84
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Dr. Carolin Baedeker, Martina Schmitt, Prof. Dipl.-Ing. Holger Rohn, Stefanie Hillesheim, Dr. Michael Scharp
Sprache
Deutsch
Forschungskennzahl
3720 16 102 0
Verlag
Umweltbundesamt
Zusatzinfo
PDF ist barrierefrei
Dateigröße
4312 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
8
Teilen:
Artikel:
Drucken
Schlagworte:
 Ressourcenpolitik  Hochschule  Deutsches Ressourceneffizienzprogramm