Cover der Publikation: Optimierung der Separation von Bauteilen und Materialien aus Altfahrzeugen zur Rückgewinnung kritischer Metalle (ORKAM)
Abfall | Ressourcen

Optimierung der Separation von Bauteilen und Materialien aus Altfahrzeugen zur Rückgewinnung kritischer Metalle (ORKAM)

Endbericht


Durch den zunehmenden Einsatz von Elektronikkomponenten in Fahrzeugen wird in den kommenden Jahren das Potenzial an Edel- und Sondermetallen wie Gold, Silber und Neodym in Altfahrzeugen steigen. Deren verstärkte Rückgewinnung kann zukünftig einen bedeutsamen Beitrag zur Ressourceneffizienz leisten. Im Projekt ORKAM wurden daher Versuche zur Separation von ca. 30 relevanten Komponenten der Fahrzeugelektronik aus elf Altfahrzeugen neuerer Modelljahre durchgeführt. Die Demontage und Verwertung eines Teils der Steuergeräte, Elektromotoren und Sauerstoffsensoren lässt sich bei derzeitigen Preisen schon wirtschaftlich realisieren.

Reihe
Texte | 02/2017
Seitenzahl
276
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Matthias Groke, Wolfgang Kaerger, Knut Sander, Maik Bergamos
Sprache
Deutsch
Forschungskennzahl
3713 33 337
Verlag
Umweltbundesamt
Dateigröße
13699 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
111
Teilen:
Artikel:
Drucken
Schlagworte:
 Ressourceneffizienz  Edelmetalle  Sondermetalle  Altfahrzeug  Fahrzeugelektronik  ORKAM