Cover der Publikation Notwendigkeit von bodenschutzbezogenen Regelungen auf EU-Ebene
Boden | Landwirtschaft

Notwendigkeit von bodenschutzbezogenen Regelungen auf EU-Ebene

UBA-Thesenpapier


Das Hintergrundpapier diskutiert Optionen zur Fortentwicklung des EU-Bodenschutzrechts. Mehr Bodenschutz durch EU-Regelungen würde den Erhalt grenzüberschreitender Ökosystemdienstleistungen sicherstellen sowie eine effektive Umsetzung des Ziels „land degradaion neutrality“ ermöglichen. Das Papier erläutert im Anschluss die Vor- und Nachteile der beiden grundsätzlichen Regelungskonzepte – erstens holistisch/planerisch vergleichbar zur Wasserrahmenrichtlinie und zweitens sektoral/Mindestregelungen. Konkrete Vorschläge zur Fortentwicklung des EU-Bodenschutzrechts werden für die Bereiche Kontamination, Flächen- und Bodeninanspruchnahme sowie Landwirtschaft unterbreitet.

Reihe
Hintergrundpapier
Seitenzahl
12
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Harald Ginzky, Detlef Grimski, Jörg Frauenstein, Frank Glante, Knut Ehlers, Kirstin Marx
Sprache
Deutsch
Andere Sprachen
Verlag
Umweltbundesamt
Zusatzinfo
PDF ist barrierefrei
Dateigröße
1101 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
25