Cover des Berichts "Machbarkeitsstudie für eine Registerarchitektur mit Distributed Ledger Technologie"
Klima | Energie

Machbarkeitsstudie für eine Registerarchitektur mit Distributed Ledger Technologie


Alle bekannten staatlichen Emissionshandelsregister sind derzeit als Anwendungen auf der Basis von relationalen Datenbanken realisiert. Diese ⁠Machbarkeitsstudie⁠ geht der theoretischen Frage nach, ob diese auch auf Basis der Blockchain-Technologie umgesetzt werden könnten. Als Betrachtungsgegenstand wurde das Unionsregister ausgewählt, weil es ein Kernelement im europäischen Emissionshandel ist, welcher am längsten und umfangreichsten realisiert ist und somit die bestehenden Rollen und Prozesse bekannt sind. Neben der reinen Machbarkeitsfrage werden insbesondere die Effizienz und die ⁠Nachhaltigkeit⁠ von Blockchain-Lösungen betrachtet.

Reihe
Texte | 01/2024
Seitenzahl
88
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Prof. Dr. Philipp Sandner, Jong-Chan Chung, Robert Richter, Dr. Steffen Reidt, Torben Hellmert, Yukitaka Nezu, Martin Schäffner
Sprache
Deutsch
Forschungskennzahl
3720 42 503 0
Verlag
Umweltbundesamt
Zusatzinfo
PDF ist barrierefrei
Dateigröße
2451 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
27
Teilen:
Artikel:
Drucken
Schlagworte:
 Emissionshandel  Blockchain  EU-ETS