Abfall | Ressourcen

Innovative, materialeffiziente Produktion von Titangroßbauteilen mittels Titanfeinguss


Der Materialverbrauch je kg Titan-Fertigteil in der Luftfahrt beträgt mehr als 10 kg, wenn das Bauteil durch Fräsen erzeugt wird. Durch Gießen kann der Materialverbrauch auf gut 2 kg je kg reduziert werden. Bedingt durch die aufwändige Rohmaterialherstellung ist somit auch der Energieaufwand von 1.090 kWh je kg beim Fräsen etwa der vierfache im Vergleich zum Gießen mit 266 kWh je kg. Auch der ⁠CO2⁠-Ausstoß liegt mit 650 kg je kg Fertigteil mehr als viermal so hoch wie bei durch Gießen erzeugten Bauteilen mit 127 kg je kg Fertigteil. Bei einer erwarteten Produktionsmenge von 15.000 kg/a errechnet sich eine CO2-Einsparung von 7.845 t/a. 

Seitenzahl
35
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Dr. Ralf Gerke-Cantow, Carsten Hellwig
Sprache
Deutsch
Forschungskennzahl
20118
Verlag
Umweltbundesamt
Dateigröße
1283 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
106
Teilen:
Artikel:
Drucken
Schlagworte:
 Titan  Abfallminderung  Kühlschmierstoff  Recycling  Materialeinsparung  Fertigungstechnik