Cover der Publikation Texte 85/2018 Erfolgsbedingungen für Systemsprünge und Leitbilder einer ressourcenleichten Gesellschaft - Band 2: Hintergrundrecherche und Definition einer ressourcenleichten Gesellschaft
Abfall | Ressourcen, Nachhaltigkeit | Strategien | Internationales

Hintergrundrecherche und Definition einer ressourcenleichten Gesellschaft

Erfolgsbedingungen für Systemsprünge und Leitbilder einer ressourcenleichten Gesellschaft

Band 2

Ziel dieses Beitrags im Rahmen des Projekts „Erfolgsbedingungen für Systemsprünge und Leitbilder einer Ressourcenleichten Gesellschaft“ (FKZ 3713 17 103) ist es, eine solche Ressourcenleichte Gesellschaft zu definieren. Hierzu wird zunächst der Rahmen für eine Ressourcenleichte Gesellschaft durch Aufbereitung der relevanten Diskurse bestimmt. Kapitel 1 zeichnet die zeitgeschichtliche Entwicklung des ressourcenbezogenen Nachhaltigkeitsdiskurses von 1972 bis in die Gegenwart nach. Aus dieser Analyse werden relevante Gesichtspunkte für eine Ressourcenleichte Gesellschaft identifiziert und am Ende des Kapitels in einer Übersicht dargestellt. Das zweite Kapitel entwickelt darauf aufbauend den bereits genannten definitorischen Rahmen, d.h. es erfolgt eine grundsätzliche Erarbeitung der normativen Kriterien, die eine solche Gesellschaft ausmachen sollte. Kapitel 3 skizziert dann existierende Zugänge zur Ressourcenleichten Gesellschaft und zeigt wichtige Merkmale dieser Ansätze auf, welche zur Entwicklung der Ressourcenleichten Gesellschaft durch Kontrastierung oder Übernahme von Merk-malen beitragen können.

Reihe
Texte | 85/2018
Seitenzahl
74
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Dr. Holger Berg Wuppertal, Prof Dr. Christa Liedtke, Dr. Maria-Jolanta Welfens, Johannes Buhl, Marco Hasselkuß, Amelie Mönnikes, Dörte Themann, Josephine Wohlrab, Till Heller, Markus Kühlert
Sprache
Deutsch
Forschungskennzahl
3713 17 103
Verlag
Umweltbundesamt
Zusatzinfo
PDF ist barrierefrei
Dateigröße
4095 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
37