Cover des Factsheets "„Grüne Eliten gegen den Volkswillen“: Populistische Narrative im Bereich der Umweltpolitik"
Nachhaltigkeit | Strategien | Internationales

„Grüne Eliten gegen den Volkswillen“: Populistische Narrative im Bereich der Umweltpolitik


Der Text befasst sich mit der Frage, inwiefern die deutsche Umweltpolitik mit populistischen Interventionen konfrontiert ist und wodurch sich diese auszeichnen. Die zentralen Erkenntnisse einer wissenschaftlichen Forschungsstandanalyse zu umweltbezogenem Populismus werden zusammengefasst. Zunächst wird die populistische Metaerzählung auf Basis der Forschungsliteratur anhand der Merkmale Anti-Elitismus, Anti-Pluralismus und Pro-Volkssouveränität herausgearbeitet. Anschließend werden aus der Literatur sieben populistische Narrative identifiziert, die Umweltpolitik delegitimieren. Der Text endet mit einigen zentralen Herausforderungen und offenen Fragen für die Umweltpolitik.

Reihe
Fact Sheet
Seitenzahl
17
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Albert Denk, Johanna Siebert
Sprache
Deutsch
Forschungskennzahl
3722 11 103 0
Verlag
Umweltbundesamt
Zusatzinfo
PDF ist barrierefrei
Dateigröße
1266 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
22
Teilen:
Artikel:
Drucken
Schlagworte:
 Nachhaltigkeitspolitik  Populismus  Demokratie  Zivilgesellschaft