Blaues Publiktaionen-Cover mit dem Logo des Umweltbundesamtes und der Aufschrift: Stellungnahme // August 2014: Europäischer JRC-Bericht zu R1234yf ignoriert Brandereignisse
Wirtschaft | Konsum, Verkehr | Lärm

Europäischer JRC-Bericht zu R1234yf ignoriert Brandereignisse


Aus Klimaschutzgründen sollen Pkw-Klimaanlagen in der EU auf ein neues Kältemittel umgestellt werden. Doch nicht nur aus Sicht des UBA setzen viele Autohersteller hier auf das falsche Pferd. Denn das neue Kältemittel R1234yf kann sich bei Unfällen entzünden und giftige Flusssäure bilden. Dies zeigten unter anderem Versuche im Auftrag des UBA und des Kraftfahrt-Bundesamtes. Besonders Insassen und Rettungskräfte können gefährdet sein. Die Gemeinsame Forschungsstelle der Europäischen Kommission (JRC) sieht jedoch nach Bewertung der Kraftfahrt-Bundesamt-Tests kein ernstes Risiko und ignoriert Erkenntnisse anderer Studien völlig. Nicht nachvollziehbar, findet das UBA.

Reihe
Stellungnahme
Seitenzahl
6
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Umweltbundesamt (Hrsg.)
Sprache
Deutsch
Andere Sprachen
Verlag
Umweltbundesamt
Dateigröße
457 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
151
Teilen:
Artikel:
Drucken Senden
Schlagworte:
 R1234yf  Autoklimaanlage  Autoklimaanlagen  Kältemittel  PKW-Klimaanlage