Nachhaltigkeit | Strategien | Internationales

Erwartungen an die Instrumente des Naturschutzes im Umweltgesetzbuch


Das Umweltgesetzbuch – Naturschutz (UGB III) birgt Chancen aber auch Risiken für den Naturschutz. Für den Deutschen Naturschutzring (DNR) ist es entscheidend, dass es im Zuge des Umweltgesetzbuchs (UGB) zu keiner Standardabsenkung im Aufgabenbereich Naturschutz und Landschaftspflege kommt. Die neue Kodifikation des Umweltrechts wird im Wesentlichen die etablierten materiellen und formellen Bestimmungen neu zusammenführen. Nach Einschätzung der Vorarbeiten zum UGB1 erscheint es kaum realistisch, hier noch zu grundlegenden Neubestimmungen und modernen innovativen Anpassungen zu kommen, zum einen weil der Zeitplan des Gesetzgebungsverfahrens dies schwer zulässt  und zum anderen die lobbyorientierten Widerstände in der Politik und den Regierungen dies verhindern versuchen.

Seitenzahl
23
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Hubert Weinzierl
Sprache
Deutsch
Verlag
BMU/UBA
Dateigröße
877 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
167