Cover der Publikation Texte 114/2018 Erarbeitung von Vorschlägen für ein repräsentatives Messnetz zur Überwachung der Wirkungen bodennahen Ozons in Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/2284, Artikel 9 und Anhang V
Luft

Erarbeitung von Vorschlägen für ein repräsentatives Messnetz zur Überwachung der Wirkungen bodennahen Ozons in Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/2284, Artikel 9 und Anhang V


Die Richtlinie (EU) 2016/2284 schreibt in Artikel 9 die Überwachung der Auswirkungen bodennahen Ozons auf Ökosysteme vor. Die Mitgliedsstaaten sollen ab 2019 regelmäßig im Abstand von vier Jahren Daten zu bestimmten Indikatoren für die Ozonwirkung an die Europäische Umweltagentur berichten. In dem Gutachten wurde geprüft, ob die in Deutschland bestehenden Überwachungsstationen für Ozon die Anforderungen der EU-Richtlinie erfüllen und welche Verbesserungen gegebenenfalls notwendig wären.

Reihe
Texte | 114/2018
Seitenzahl
142
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Tobias Schad, Tanja Sanders, Willy Werner, Hanieh Eghdami
Sprache
Deutsch
Verlag
Umweltbundesamt
Zusatzinfo
PDF ist barrierefrei
Dateigröße
15405 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
100
Teilen:
Artikel:
Drucken
Schlagworte:
 Ozonmonitoring  Ozonauswirkungen  Bodennahes Ozon  Ozonwirkung auf Ökosysteme  EU-Richtlinie 2016/2284  Überwachungsstationen Ozon