Cover der Publikation TEXTE 22/2021 Carbon Bubble – Analysen, wirtschaftliche Risiken, Maßnahmen und Instrumente
Wirtschaft | Konsum

Carbon Bubble – Analysen, wirtschaftliche Risiken, Maßnahmen und Instrumente


Die Bedingungen für Investitionen in den ⁠Klimaschutz⁠ sind günstig. Trotzdem fließen Finanzmittel weiterhin in fossile Energieträger. Damit einher gehen Risiken. Zur Abschätzung dieser Risiken hat ⁠UBA⁠ eine Methode entwickeln lassen, die es Finanzinstituten erlaubt, transitorische Klimarisiken grob einzuschätzen. Dafür wurde die wirtschaftliche Entwicklung bestimmter Schlüsselindustrien simuliert. Für das Jahr 2030 ist mit steigenden Klimarisiken zu rechnen. Das erhöht die Finanzierungskosten von Aktivitäten, die mit hohen Umweltrisiken einhergehen, und macht ökologisch nachhaltige Investitionen finanziell interessanter.

Reihe
Texte | 22/2021
Seitenzahl
110
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Thomas Hähl, Mathias Kube, Franziska Schütze, Jasper den Hammer, Ridzert van der Zee, Géraldine Bouveret, Ben Caldecott, Elizabeth Harnett, Kim Schumacher, Veronika Stolbova, Julia Bingler, Thomas Liesch
Sprache
Deutsch
Andere Sprachen
Forschungskennzahl
3716 41 100 0
Verlag
Umweltbundesamt
Zusatzinfo
PDF ist barrierefrei
Dateigröße
3335 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
9
Teilen:
Artikel:
Drucken
Schlagworte:
 Carbon Bubble  CO2-Blase  Klimarisiko  Transitionsrisiko  Kohlenstoffrisiko Stresstest  Carbon-Stresstest  Operator Carbon Risk