Vorträge/Dokumentationen

Kongressbericht REACH-Kongress 2014 – Dialog. Verantwortung. Perspektiven.

Programm

 

Die Vorträge können Sie direkt unter den jeweiligen  Tagesordnungspunkten aufrufen.

01.12.2014

12:30     Begrüßung
Begrüßung im Umweltbundesamt
Maria Krautzberger, UBA-Präsidentin (Videobotschaft) und
Jutta Klasen, UBA, Fachbereichsleitung IV "Chemikaliensicherheit"

Grußwort des Bundesumweltministeriums
Gertrud Sahler, BMUB, Abteilungsleitung IG - Umwelt und Gesundheit, Immissionsschutz, Anlagensicherheit und Verkehr, Chemikaliensicherheit

Erläuterungen der Moderation zum Kongressablauf
Dirk Jepsen, Ökopol

13:00     REACH 2014 – Anstehende Herausforderungen aus der Perspektive zentraler Organisationen
Erläuterungen zu laufenden Prozessen und geplanten Aktivitäten und Einschätzungen zu anstehenden Herausforderungen

Europäische Kommission
Klaus Berend, EU-Kommission, Generaldirektion Industrie & Unternehmen, Leitung Bereich F.1 "REACH"

Europäische Chemikalienagentur
Andreas Herdina, ECHA, Direktor Abteilung "Kooperation"

OECD
Bob Diderich, OECD Chemical safety and biosafety

Bundesumweltministerium
Alexander Nies, BMUB – Leitung Unterabteilung IG II "Umwelt und Gesundheit, Chemikaliensicherheit"

 

14:45    KAFFEEPAUSE

15:30   REACH 2014 – Einschätzungen von (Markt-)Akteuren
Pointierte Kurzstatements zur Verantwortungsübernahme und ihren Grenzen in Bezug auf die Herausforderungen von REACH aus Sicht einzelner Akteure

Fragen & Diskussion mit den Statement-Gebern

16:30    Podiumsdiskussion – Risikominderung durch REACH - Funktioniert die Verantwortungsübernahme?
Moderierte Podiumsdiskussion mit hochrangigen Vertretern der „beteiligten Kreise“ und der Marktakteure

  • Kathrin Gause, BMUB, Referat IG II 4 "Chemikalien, Risikobewertung und Risikomanagement"
  • Dietmar Kopp, BMWI, Leitung Referat IV C 3 "Chemische und pharmazeutische Industrie - Nanotechnologie-Beauftragter"
  • Elmar Böhlen, BfC, Leitung Gruppe 5.2 "Chemikalienbewertung und Risikomanagement"
  • Christoph Schulte, UBA, Fachgebietsleitung IV 2.3 "Chemikalien"
  • Patricia Cameron, BUND, Teamleiterin Stoffe & Technologien und Leiterin Chemikalienpolitik und Nanotechnologie
  • Andrea Mayer-Figge, Bund/Länder-Arbeitsgemeinschaft Chemikaliensicherheit (BLAC)
  • Gerd Romanowski, VCI, Geschäftsführer Wissenschaft, Technik und Umwelt
  • Thomas Holtmann, BDI, Leitung Abteilung "Umwelt, Technik und Nachhaltigkeit"


17:30    Abschluss der Tagung

anschl.    Abendveranstaltung: Führung und Abendessen im Bauhaus

ca. 18:00    Führung durch das Bauhausensemble (ca. 1h)

19:00    Empfang und Abendessen in der alten Bauhausmensa

Ein Bustransfer zu den Tagungshotels wird für das Ende der Veranstaltung organisiert

02.12.2014   

9:00    Einleitung in den zweiten Tag
Rückschau auf Tag 1 und Erläuterungen zum weiteren Ablauf
Antonia Reihlen & Dirk Jepsen, Ökopol

9:15    Verantwortlicher Umgang bei der REACH-Umsetzung
Akteure aus der REACH-Umsetzung berichten ihre Erfahrungen zu einzelnen Aspekten:

11:00 Kaffeepause

12:45    Podiumsdiskussion - Wirksame Risikominderungen bei SVHC  - Kontroverse Erwartungen oder gemeinsame Bemühungen!?

Moderierte Podiumsdiskussion mit: hochrangigen Vertretern der „beteiligten Kreise“ und der Marktakteure

  • Alexander Nies, BMUB, Leitung Unterabteilung IG II "Umwelt und Gesundheit, Chemikaliensicherheit"
  • Nannett Aust, UBA, Fachgebiet IV 2.3 "Chemikalien"
  • Dirk Bunke, Mitglied in der PBT Expert Group
  • Timo Unger, ACEA, Vorsitz ACEA REACH task force
  • Sascha Jacob, ZVO, Leitung Ressort Umwelt und Chemie
  • Rüdiger Baunemann, Plastics Europe; Regional Director Central Region
  • Gerd Schulz, ZVEI, Vorsitz Fachgruppe Arbeitskreis Umwelt und Verpackung
  • Alexandra Caterbow, WECF, Senior Policy Advisor Chemicals and Health


13:30    Lessons learned & Perspektiven

Perspektiven 2030
Christoph Schulte, UBA, Fachgebietsleitung IV 2.3 "Chemikalien"

Resümee aus Sicht des BMUB
Christian Meineke, BMUB, Leitung Referat IG II 1 "Grundsatzfragen der Chemikaliensicherheit, Chemikalienrecht"

ca. 14:00     Mittagsimbiss und Ende

Für die Veranstaltung ist ein Kostenbeitrag für die Verpflegung vor Ort (Kaffee- und Lunch, Abendveranstaltung) in Höhe von 45,00 € zu entrichten. Sie erhalten hierfür einen Bewirtungsbeleg! Eine Teilnahmegebühr wird nicht erhoben.
Stand 21.11.2014, Änderungen vorbehalten