EMW-Motto 2018: Mix & Move - Sei flexibel!

Multimodalität wird mit Hilfe der Edgars erklärt zum Vergrößern anklicken
EMW-Motto 2018 - Multimodalität steht im Fokus
Quelle: Claudia Kiso / Umweltbundesamt

Die EMW wird sich 2018 um das wichtige Thema Multimodalität drehen. Dabei geht es sowohl um die Nutzung unterschiedlicher Verkehrsmittel für verschiedene Wege als auch darum, mehrere Verkehrsmittel für einen Weg zu kombinieren. Was man genau zu diesem Thema machen kann, wird die EU in Kürze ausführlich vorstellen.

Die EUROPÄISCHE MOBILITÄTSWOCHE (EMW) steht jedes Jahr unter einem bestimmten Motto, um so die Aufmerksamkeit besonders auf diesen Themenbereich zu lenken. Das Motto kann dabei helfen, neue Aktionsideen zu entwickeln oder auf neue Akteure zuzugehen, die sich für das aktuelle Motto besonders interessieren. Natürlich kann aber jede Kommune auch weiterhin andere für sie wichtige Mobilitätsaspekte im Rahmen der EMW thematisieren.

Während es 2017 um das Thema Sharing ging, sollen 2018 die Vorteile einer multimodalen Mobilität aufgezeigt werden. Klar ist, dass sich für verschiedene Wege unterschiedliche Verkehrsmittel anbieten: Für kurze Strecken kann man zu Fuß gehen, innerhalb der Stadt bieten sich Fahrrad, Pedelec, Car- und Bikesharing oder ÖPNV an und für lange Strecken der Bus, die Bahn oder eben mal das Auto. Tatsächlich ist auf kurze bis mittlere Distanzen in der Stadt das Fahrrad häufig das schnellste Verkehrsmittel. Für die Verkehrsmittelwahl sind Komfort, Geschwindigkeit und Umwelteinflüsse entscheidend. In der EMW 2018 kann genau das diskutiert und mit Maßnahmen und Aktionen erlebbar gemacht werden. Das kurze Video zum Motto zeigt nochmal anschaulich warum Multimodalität so wichtig ist und stellt die Slogan "Mix & Move - Sei flexibel" vor.

Weitere Informationen zum Motto sowie einige Aktionsideen finden Sie im Handbuch 2018 der EU-Kommission, das nun auch auf Deutsch verfügbar ist.

Teilen:
Artikel:
Drucken Senden
Schlagworte:
 EMW  Motto  2018