Papieratlas 2018 startet – erstmals mit Landkreiswettbewerb

Broschüren zum Wettbewerb Papieratlaszum Vergrößern anklicken
Wettbewerb "Papieratlas" gestartet
Quelle: Tina Merkau

Der Papieratlas-Wettbewerb startet in eine neue Runde. Neben Städten und Hochschulen sucht die Initiative Pro Recyclingpapier erstmals auch die recyclingpapierfreundlichsten Landkreise Deutschlands. In Kooperation mit dem Deutschen Landkreistag soll damit eine nachhaltige Papierbeschaffung auf kommunaler Ebene vorangebracht werden.

Die 294 Landkreise repräsentieren 68 Prozent der deutschen Bevölkerung und bergen somit ein besonderes Potenzial zum Schutz natürlicher Ressourcen durch die Umstellung auf Papier mit dem Blauen Engel.

Städte ab 50.000 Einwohnern und Hochschulen ab 5.000 Studierenden sowie nunmehr alle deutschen Landkreise sind bis Ende März eingeladen, am Wettbewerb teilzunehmen und ihren Papiereinsatz transparent zu machen. Der Papieratlas 2018 fasst die Ergebnisse zusammen und würdigt die Teilnehmer für ihre vorbildhafte Nutzung von Recyclingpapier mit dem Blauen Engel. Die Auszeichnung der Gewinner in den Kategorien „Recyclingpapierfreundlichste/r Stadt/Landkreis/Hochschule“, „Aufsteiger des Jahres“ und „Mehrfachsieger“ wird gemeinsam mit den Kooperationspartnern im Herbst im Bundesumweltministerium stattfinden.

Der Papieratlas steht unter der Schirmherrschaft von Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks. Kooperationspartner des Wettbewerbs sind das Bundesumweltministerium, das Umweltbundesamt, der Deutsche Städtetag, der Deutsche Städte- und Gemeindebund, der Deutsche Landkreistag sowie der Deutsche Hochschulverband.

Teilen:
Artikel:
Drucken Senden
Schlagworte:
 Papieratlas  Initiative Pro Recyclingpapier