Chemikalien

Substitution chemisch-technischer Prozesse durch biotechnische Verfahren am Beispiel ausgewählter Grund- und Feinchemikalien


Biotechnologische Verfahren werden von Alters her in der Lebensmittelherstellung angewandt. Unter Nutzung gentechnischer Methoden haben sich diese Verfahren seit etwa 20 Jahren auch in der Pharma- und der Wasch- und Reinigungsmittelindustrie einen festen Platz im produzierenden Bereich erobert.

Reihe
Texte | 16/2001
Seitenzahl
209
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Andreas Brellochs, Anja Schmolken, Heimfrid Wolff
Kurzfassung
Sprache
Deutsch
Forschungskennzahl
298 67 411
Verlag
Umweltbundesamt
Dateigröße
22746 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
432
Teilen:
Artikel:
Drucken Senden
Schlagworte:
 Biotechnologie  Chemische Verfahrenstechnik  Substituierbarkeit