Klima | Energie, Nachhaltigkeit | Strategien | Internationales

Klimaschutz in Deutschland bis 2030

Endbericht zum Forschungsvorhaben Politikszenarien III


Gemessen an dem von der Bundesregierung im Rahmen des europäischen „burden sharing“ verpflichtend zugesicherten Ziel, die Treibhausgasemissionen bis zur ersten Kyoto- Verpflichtungsperiode um 21 % bezogen auf das „gemischte“ Basisjahr 1990/1995 zu reduzieren, können die Wirkungen der von der Bundesregierung seit 1998 ergriffenen Maßnahmen durchaus als beachtlich bezeichnet werden. So dürften die Treibhausgasemissionen im Jahre 2010 im sog. „Mit-Maßnahmen-Szenario“ um nahezu 109 Mio. t geringer ausfallen als sie ohne die im Einzelnen untersuchten Maßnahmen („Ohne-Maßnahmen-Szenario“) sein würden.

Reihe
Climate Change | 03/2005
Seitenzahl
527
Erscheinungsjahr
Autor(en)
H.-J. Ziesing, P. Markewitz, B. Schlomann, F.C. Matthes
Sprache
Deutsch
Forschungskennzahl
201 41 142
Verlag
Umweltbundesamt
Dateigröße
2625 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
82