Cover Texte 106/2015 „Horizon Scanning“ und Trendmonitoring als ein Instrument in der Umweltpolitik zur strategischen Früherkennung und effizienten Politikberatung
Nachhaltigkeit | Strategien | Internationales

„Horizon Scanning“ und Trendmonitoring als ein Instrument in der Umweltpolitik zur strategischen Früherkennung und effizienten Politikberatung

Konzeptstudie


Horizon Scanning ist ein Instrument zur strategischen Früherkennung ökonomischer, gesellschaftlicher, technologischer, politischer und ökologischer Veränderungen. Im Rahmen einer Konzeptstudie wurde geprüft, wie ein solches Instrument zur strategischen Früherkennung von Chancen und Risiken in der Umweltpolitik genutzt werden kann. Anlass sind vielversprechende Erfahrungen aus mehreren Ländern, in denen das Instrument des Horizon Scannings bereits gezielt politisch eingesetzt wird. Für den Aufbau eines möglichen Horizon Scanning Systems im Zuständigkeitsbereich des Umweltbundesamtes wurden deshalb entsprechende Konzepte und institutionelle Arrangements in anderen Ländern ausgewertet. Vor diesem Hintergrund und eigenen Überlegungen wurde ein Grundkonzept für ein umweltforschungs- und umweltpolitikbezogenes Horizon Scanning System entwickelt. In einer zweiten Phase wurden Erfahrungen mit der Identifikation und Beschreibung übergreifender sozio-ökonomischer Trends und neuer Ereignisse gesammelt sowie das Konzept im Rahmen eines Pilottests mit Schwerpunkt „Nachhaltiger Güterverkehr“ beispielhaft erprobt.

Reihe
Texte | 106/2015
Seitenzahl
131
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Siegfried Behrendt, Michael Scharp, Roland Zieschank, Jo van Nouhuys
Sprache
Deutsch
FKZ
3712 11 104
Verlag
Umweltbundesamt
Dateigröße
2876 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
94
Teilen:
Artikel:
Drucken Senden
Schlagworte:
 Politikberatung  Strategische Aspekte  Trends  EU-Umweltpolitik