Wirtschaft | Konsum, Verkehr | Lärm

Gemeinschaftsrechtliche Zulässigkeit einer Mehrwertsteuerreduzierung im Schienenfernverkehr


Das Umweltbundesamt hat uns mit der Prüfung der Frage beauftragt, ob eine Senkung der Mehrwertsteuer für Personenfahrscheine des Schienenfernverkehrs mit der 6. EGUmsatzsteuerrichtlinie sowie mit dem Gemeinschaftsrahmen für staatliche Umweltbeihilfen vereinbar ist. Es sollen außerdem Handlungsmöglichkeiten des Bundesumweltministeriums für die weitere Diskussion aufgezeigt werden.

Seitenzahl
35
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Dr. Dieter Sellner, Dr. Ulrich Karpenstein
Sprache
Deutsch
FKZ
204 45 197
Verlag
Umweltbundesamt
Dateigröße
225 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
156
Teilen:
Artikel:
Drucken Senden
Schlagworte:
 Schienenfernverkehr  Steuerrecht  Rechtsgrundlage  Kostensenkung