Cover der Publikation Texte 61/2018 Emissions- und Immissionsmessungen von Gerüchen in einer Anlage der Holzwerkstoffindustrie
Wirtschaft | Konsum

Emissions- und Immissionsmessungen von Gerüchen in einer Anlage der Holzwerkstoffindustrie


Bei einigen Anlagen der Holzwerkstoffindustrie wurde in den letzten Jahren ein Anstieg der Geruchsemissionswerte nachgewiesen. Gleichzeitig konnte jedoch eine verminderte Beschwerdesituation im Umfeld der Anlage festgestellt werden, was eher auf eine reduzierte Geruchsimmissionsbelastung hinweist. Das Forschungsvorhaben soll dazu beitragen, diesen scheinbaren Widerspruch zwischen den Geruchsemissionen und -immissionen aufzuklären. Hierfür wurden an einer repräsentativen Anlage die Geruchsemissionen und -immissionen olfaktorisch ermittelt, mittels Geruchsimmissionsprognose einander gegenübergestellt und diskutiert, ob ein Abgleich unter den vorliegenden Randbedingen möglich ist.

Reihe
Texte | 61/2018
Seitenzahl
83
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Boris Zimmermann, Frank Stöcklein, Katharina Braunmiller
Sprache
Deutsch
FKZ
3715 51 307 0
Verlag
Umweltbundesamt
Zusatzinfo
PDF ist barrierefrei
Dateigröße
4286 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
34