Wasser

Liberalisierung der deutschen Wasserversorgung

Auswirkungen auf den Gesundheits- und Umweltschutz, Skizzierung eines Ordnungsrahmens für eine wettbewerbliche Wasserwirtschaft


Aus Sicht des Gesundheits- und Umweltschutzes bestehen schwerwiegende Bedenken gegen die Liberalisierung der Wasserversorgung. Es ist zu befürchten, dass bereits erzielte Erfolge auf dem Weg zu einer nachhaltigen Wasserwirtschaft gefährdet werden. Viele der heute im Rahmen der Wasserversorgung erbrachten Leistungen für den Umwelt- und Gesundheitsschutz sind nicht im Einzelnen rechtlich fixiert oder in ihrer Durchführung nur schwierig zu überwachen; in der Folge einer Liberalisierung ist mit einem Wegfall oder einer Verringerung zu rechnen.

Reihe
Texte | 02/2000
Seitenzahl
91
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Holger Brackemann, Kai Epperlein, Andreas Grohmann, Helmut Höring, Christoph Kühleis, Otmar Lell, Jörg Rechenberg, Nicole Weiß
Kurzfassung
Sprache
Deutsch
Verlag
Umweltbundesamt
Dateigröße
206 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
118
Teilen:
Artikel:
Drucken
Schlagworte:
 Nachhaltige Wasserwirtschaft  Wassermarkt  Ökonomisch-ökologische Effizienz