35 Empfehlungen für mehr Klimaschutz mit Schienenverkehr

zwei rote Güter-Waggons auf der Schiene vor blauem Himmel und grüner Landschaftzum Vergrößern anklicken
Der Schienengüterverkehr muss zukünftig in Europa eine stärkere Rolle spielen.
Quelle: Gina Sanders / Fotolia.com

Die Allianz pro Schiene hat in dem vom Umweltbundesamt geförderten Verbändeprojekt „Dialog: Mehr Klimaschutz mit Schienenverkehr“ wichtige Akteure zu einem praxisorientierten Dialog zusammengeführt. Zum Abschluss des Projekts ist nun eine Broschüre erschienen, die die wichtigsten Empfehlungen zusammenfasst.

In einem zweijährigen Dialogprozesses haben Vertreterinnen und Vertreter unterschiedlicher Spektren – Verkehrsbranche, verladende Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft – konkrete Ansatzpunkte erörtert, wie die vorhandenen Potenziale des Schienenverkehrs für mehr Klimaschutz im Verkehrssektor gehoben werden können. Auf Basis der gewonnen Erkenntnisse hat die Allianz pro Schiene für Politik, Eisenbahnbranche und Öffentlichkeit drei Zukunftsthemen mit sieben Handlungsfeldern und 35 Empfehlungen für mehr Klimaschutz mit Schienenverkehr identifiziert.