Cover Climate Change 03/2014 Ausweitung des Emissionshandels auf Kleinemittenten im Gebäude- und Verkehrssektor
Klima | Energie, Verkehr | Lärm

Ausweitung des Emissionshandels auf Kleinemittenten im Gebäude- und Verkehrssektor

Gestaltung und Konzepte für einen Policy mix


Im Rahmen dieses Projektes wurde untersucht, inwieweit bisher nicht erfasste Treibhaus-gasemissionen in Deutschland mittels eines upstream-ausgerichteten Emissionshandelssystems (Upstream-Emissionshandelssystem) in den EU ETS einbezogen werden könnten. Verschiedene Möglichkeiten zur Ausgestaltung wurden ökologisch, ökonomisch und juristisch bewertet. Ein wichtiger Untersuchungsgegenstand war dabei auch das Zusammenspiel mit existierenden deutschen und europäischen klima- und energiepolitischen Instrumenten. Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass die Einführung eines Upstream- Emissionshandelssystems juristisch möglich ist und administrativ mit überschaubarem Aufwand umsetzbar wäre.

Reihe
Climate Change | 03/2014
Seitenzahl
197
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Hauke Hermann, Johanna Cludius, Dr. Hannah Förster, Dr. Felix Christian Matthes, Dr. Katja Schumacher, Dr. Georg Buchholz, Dr. Markus Behnisch, Johann Berman, Vicki Duscha, Hans Marth
Sprache
Deutsch
FKZ
3710 41 129
Verlag
Umweltbundesamt
Dateigröße
2224 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
108
Teilen:
Artikel:
Drucken Senden
Schlagworte:
 Emissionshandel im Verkehr  Kleinemittent