Anchor links Go to main navigation Go to subnavigation Go to content Go to search
Suchen

Klima | Energie

Die Konzentration der Treibhausgase in der Atmosphäre ist seit Beginn der Industrialisierung stark angestiegen. Der infolge der vom Menschen verursachten Treibhausgasemissionen entstandene Klimawandel ist eine globale Herausforderung. Daher setzt die internationale Staatengemeinschaft auf ein wirksames internationales Klimaschutzabkommen, das 2020 in Kraft treten soll. Zentrale Aufgabe muss es sein, Treibhausgasemissionen zu vermindern. Ziel der deutschen Klimapolitik ist es, bis 2020 die Emissionen von Treibhausgasen um mindestens 40 Prozent gegenüber dem Stand von 1990 senken und bis zum Jahr 2050 um 80 bis 95 Prozent. Maßnahmen dazu zielen auf den Ausbau erneuerbarer Energiequellen und den effizienten Einsatz von Energie.

Um den Ausstoß von Treibhausgasen zu vermindern, muss der Verbrauch an Energie deutlich reduziert werden und die Energieeffizienz muss steigen. Zugleich muss Energie auf der Grundlage erneuerbarer Energiequellen bereit gestellt werden. Um diese Potenziale auszuschöpfen, ist es notwendig, die Technologien zur Nutzung erneuerbarer Energien weiterzuentwickeln und Effizienzmaßnahmen zu ergreifen. Insbesondere aber müssen ökonomische, infrastrukturelle und politische Schwierigkeiten überwunden werden.

Schlüssel für den Erfolg von Klimaschutzmaßnahmen sind zeitnahe, nachhaltige Infrastruktur-Investitionen weltweit. So können früh- beziehungsweise rechtzeitig günstige Bedingungen geschaffen werden, um die Zwei-Grad-Obergrenze einzuhalten. Eine Transformation der Wirtschaftssysteme und ihrer sozio-ökonomischen Basisstrukturen (Energiesystem, Urbanisierung, Landnutzung) muss daher auf nationaler Ebene beginnen. Es gilt dann, sie im Rahmen eines ganzheitlichen Nachhaltigkeitsansatzes in globalem Maßstab weiterzuverfolgen. Der Gesellschaft muss klar werden, dass Klimaschutz nicht allein durch technische Lösungen erreichbar ist, sondern auch eine Transformation unserer aller Lebenswelten, -stile und -wertvorstellungen nötig ist.

Um den Zielen nachzukommen, hat die Bundesregierung 2010 ein ambitioniertes Programm zur Energiewende beschlossen. Es richtet die deutsche Energie- und Klimapolitik langfristig strategisch aus. Das Umweltbundesamt unterstützt diesen Prozess mit eigenen Untersuchungen zu Langfristszenarien, zur Energieeffizienz, zum Einsatz erneuerbarer Energien und zum Monitoring der Energiewende. Dabei setzt es einzelne Instrumente wie den Emissionshandel, Herkunftsnachweise oder das Umweltzeichen Blauen Engel auch um.

Klimaschutz in Schule und Kiez

Schüler sitzen im Schulhof, der komplett mit grauen Betonsteinen zugepflastert ist

Klimaschutz fängt im Kleinen an: im Stadtquartier, in der Schule, zuhause. Neue Unterrichtsmaterialien und ein Methodenhandbuch für Jugendliche ab 12 Jahren zeigen, wie Schule und Stadtteil gemeinsam aktiv werden können. weiterlesen

3

Neu aufgelegt: Klimaneutral leben

Einfamilienhaus mit Solarpanels auf dem Dach, im Vordergrund die Blüte einer Sonnenblume

Jeder kann etwas für den Klimaschutz tun. Egal, was für ein Typ man ist und welchen Lebensstil man pflegt. Das zeigt die UBA-Broschüre „Klimaneutral leben“. Sie wurde aktualisiert und ist nun wieder gedruckt zu bestellen. weiterlesen

5

Klimaschutz macht keine Ferien

Verschiedene Polaroid-Bilder, die Urlaubsmotove zeigen

Urlaubszeit ist Reisezeit. Und bis zur Sonneninsel sind es nur wenige Stunden Flug. Doch allein beim Hin- und Rückflug von Berlin nach Gran Canaria entstehen pro Passagier Schadstoffe, die mehr als einer Tonne Kohlendioxid (CO2) entsprechen. Das ist etwa so viel, wie ein Mensch in Indien pro Jahr verursacht. weiterlesen

17

KomPass-Projekte

Schultafel mit vielen Notizen

Zu den Hauptaufgaben von KomPass gehört es, die Umsetzung und Weiterentwicklung der Deutschen Anpassungsstrategie zu betreuen und Wege in Richtung einer resilienten Gesellschaft aufzuzeigen. Mit Projekten – von denen einige hier vorgestellt werden – arbeitet KomPass an diesem Ziel: Von der Definition von Politikzielen über die Umsetzung von Maßnahmen bis hin zur Evaluation von Strategien. weiterlesen

52

Das Umweltbundesamt

Für Mensch und Umwelt