Ressourcennutzung in Deutschland

Diagramm zum Rohstoffkonsum in Deutschland 2011: Der deutsche Rohstoffkonsum lag im Jahre 2011 bei rund 1,3 Milliarden Tonnen. Das waren 16,2 Tonnen pro Kopf und Jahr oder 44 kg pro Kopf und Tag. Mineralische Rohstoffe waren dabei mit 46 % die größte Kategorie.zum Vergrößern anklicken
Rohstoffkonsum (RMC) in Deutschland 2011
Quelle: Die Nutzung natürlicher Ressourcen. Bericht für Deutschland 2016

Der deutsche Rohstoffkonsum lag im Jahre 2011 bei rund 1,3 Milliarden Tonnen. Das waren 16,2 Tonnen pro Kopf und Jahr oder 44 kg pro Kopf und Tag. Mineralische Rohstoffe waren dabei mit 46 % die größte Kategorie.

„Ressourcennutzung in Deutschland“ ist der Titel eines UBA-Forschungsvorhabens, in dem die Entwicklungen des deutschen Rohstoffkonsums und weiterer Indikatoren analysiert werden. Das Vorhaben untersucht die vielfältigen Zusammenhänge zwischen Ressourcenentnahme, Ressourcenkonsum und wirtschaftlicher Entwicklung. Ziel des Projektes ist die wissenschaftliche Gesamtkonzeption und Ausarbeitung eines regelmäßig erscheinenden UBA-Ressourcen-Berichts. Der erste Ressourcenbericht wurde im November 2016 unter dem Titel „Ressourcennutzung in Deutschland. Bericht für Deutschland 2016“ veröffentlicht.

Der Fokus des ersten UBA-Ressourcen-Berichts liegt auf nachwachsenden sowie nicht-nachwachsenden Rohstoffen. Der inhaltliche Bogen wird von der Rohstoffentnahme über den Rohstoffhandel, der Verwendung von Rohstoffen in der deutschen Wirtschaft bis hin zum Rohstoffkonsum gespannt. Weitere Ressourcen wie Wasser, Fläche oder strömende Ressourcen werden in einem separaten Kapitel behandelt. Um ein vollständiges Bild zu zeichnen, wird nicht nur eine nationale Perspektive eingenommen, sondern auch internationale Aspekte wie Versorgungssicherheit und indirekte Rohstoffnutzung werden ausführlich behandelt.

Das Projekt „Ressourcennutzung in Deutschland“ steht im engen Kontext des vom Bundeskabinett im März 2016 verabschiedeten Deutschen Ressourceneffizienz-Programms (ProgRess II). Der nächste UBA-Ressourcenbericht im Rahmen dieses Forschungsvorhabens ist für Mitte 2018 geplant.

Forschungsvorhaben „Ressourcennutzung in Deutschland“
Laufzeit
: Oktober 2014 – Mai 2018
Forschungskennzahl: FKZ 3714 93 105 0
Auftragnehmer: Wirtschaftsuniversität Wien, Institute for Ecological Economics Welthandelsplatz 1, A-1020 Wien, Österreich
Ansprechpartner: Dr. Stephan Lutter, E-Mail: stephan [dot] lutter [at] wu [dot] ac [dot] at

<>
Teilen:
Artikel:
Drucken Senden
Schlagworte:
 Ressourcennutzung