Korruptionsprävention

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

In der öffentlichen Verwaltung gewinnen die Korruptionsprävention sowie die Korruptionsbekämpfung nicht zuletzt dank der zunehmenden Aufmerksamkeit, die das Thema in der Öffentlichkeit erfährt, immer mehr an Bedeutung. Auch im Umweltbundesamt wird das Thema Korruption in seiner Problematik und Tragweite erkannt.

Meine Aufgabe ist es, die Beschäftigten kontinuierlich zu sensibilisieren und die Korruptionsprävention voranzutreiben. Dies geschieht in erster Linie zum Schutze der Kolleginnen und Kollegen des UBA.

Um Korruption vorzubeugen und die Bedeutung der Korruptionsprävention für das UBA noch weiter zu unterstreichen, wurde ein interner Verhaltenskodex etabliert. Dieser gibt unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Hinweise, wie sie sich im Falle eines Korruptionsverdachts verhalten sollten.  Weiterhin weist er auf Einfallstore für Korruption hin und beinhaltet verbindliche Regelungen für den Umgang mit Korruptionsgefahren.

Als Ansprechperson für Korruptionsprävention stehe ich jedoch nicht nur für die Beschäftigten und die Dienststellenleitung, sondern auch für Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung. Sie können sich zu Fragen der Korruptionsprävention im Umweltbundesamt oder bei Hinweisen auf einen Korruptionsverdacht unmittelbar an mich wenden.

Ihre Kathrin Otto

Teilen:
Artikel:
Drucken Senden
Schlagworte:
 Korruptionsbekämpfung  Korruption  Korruptionsabwehr