Cover Texte 02/2014 Ökologische Innovationspolitik – Mehr Ressourceneffizienz und Klimaschutz durch nachhaltige stoffliche Nutzungen von Biomasse Kurzfassung
Klima | Energie, Nachhaltigkeit | Strategien | Internationales

Ökologische Innovationspolitik – Mehr Ressourceneffizienz und Klimaschutz durch nachhaltige stoffliche Nutzungen von Biomasse - Kurzfassung


Übergeordnetes Ziel des Forschungsprojekts ist es, Strategien und Instrumente für eine nachhaltige stoffliche Biomassenutzung als Beitrag zu den Klima- und Ressourcenschutzzielen der Bundesregierung zu entwickeln. Denn in der politischen Debatte um die Biomasse der letzten Jahre lag der Fokus vor allem auf der energetischen Nutzung. Für die Nutzung von Bioenergie wurden klare Ausbauziele definiert und zahlreiche Instrumente zur Förderung implementiert. Für die stoffliche Biomassenutzung hingegen existieren keine verbindlichen Ziele und nur wenige unterstützende Maßnahmen. Allerdings rückt seit einiger Zeit auch die nachhaltige stoffliche Nutzung nachwachsender Rohstoffe mehr und mehr in den Fokus der
politischen und wirtschaftlichen Akteure. Künftig sollen fossile Rohstoffe verstärkt durch biogene Rohstoffe, d. h. durch regenerative Kohlenstoffquellen, ersetzt werden. Die Industrie ist heute noch größtenteils von fossilen Ressourcen abhängig.

Reihe
Texte | 02/2014
Seitenzahl
40
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Michael Carus, Achim Raschka, Horst Fehrenbach, Nils Rettenmaier, Lara Dammer, Susanne Köppen, Michael Thöne, Stephan Dobroschke, Laura Diekmann, Andreas Hermann, Klaus Hennenberg, Roland Essel, Stephan Piotrowski, Andreas Detzel, Heiko Keller, Benedikt Kauertz, Sven Gärtner, Joachim Reinhardt
Sprache
Deutsch
FKZ
3710 93 109
Verlag
Umweltbundesamt
Dateigröße
1655 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
113
Teilen:
Artikel:
Drucken Senden
Schlagworte:
 Biomasse  Effiziente Ressourcennutzung  Internationaler Klimaschutz