Publikation:Rohstoffkonflikte nachhaltig vermeiden - Forschungs- und Handlungsempfehlungen (Teilbericht 5)
Waste | Resources, Soil | Agriculture

Rohstoffkonflikte nachhaltig vermeiden

Forschungs- und Handlungsempfehlungen

(Teilbericht 5)

Rohstoffkonflikte treten in verschiedenen Formen auf: als Versorgungsengpässe und - krisen, gewaltförmige Auseinandersetzungen bis hin zu Kriegen, sowie in Form von Folgewirkungen von Umweltzerstörungen, wenn sie den Menschen ihre Lebensgrundlage entziehen. Rohstoffkonflikte sind vielfach eine Realität, oft aber eine Prognose. Einerseits beeinflussen die Beschaffenheit, strategische Bedeutung und Preise der Rohstoffe diese Konstellationen. Andererseits hängt viel vom Management und ‚Governance‘ der Rohstoffvorräte und -produktion, Stoffströme, Wertschöpfungsund Finanzierungsketten über verschiedene Ebenen ab. Die bestehende Forschung zu Rohstoffkonflikten im Bereich Öl, Gas und wertvolle Mineralien verweist sowohl auf diese Vielschichtigkeit und Komplexität des Themas als auch auf die Notwendigkeit und Möglichkeiten, solche Konflikte nachhaltig zu vermeiden.

Series
Texte | 28/2011
Number of pages
24
Year of publication
Author(s)
Moira Feil, Lukas Rüttinger, Dennis Tänzler, Nikolaus Supersberger, Raimund Bleischwitz
Language
Deutsch
Other languages
Project No. (FKZ)
370819 102
Publisher
Umweltbundesamt
File size
3060 KB
Price
0,00 €
Print version
not available
rated as helpful
165