Publikation:Rohstoffkonflikte nachhaltig vermeiden - Risikoreiche Zukunftsrohstoffe? Fallstudie und Szenarien zu Lithium in Bolivien (Teilbericht 3.3)
Waste | Resources, Soil | Agriculture

Rohstoffkonflikte nachhaltig vermeiden

Risikoreiche Zukunftsrohstoffe? Fallstudie und Szenarien zu Lithium in Bolivien

(Teilbericht 3.3)

In Boliviens westlichem Hochland liegen auf ca. 3.600 m Höhe die größten identifizierten Lithiumreserven der Welt. Laut neuester Schätzungen des United States Geological Survey (USGS) verbergen sich hier unter der mit über 10.000 km2 größten Salztonebene der Welt, dem Salar de Uyuni, ca. 6-9 Millionen Tonnen Lithium (Roskill 2008 nach Angerer, Marscheider-Weidemann, Wendl et al. 2009, Jaskula 2010a). Bis jetzt sind diese Reserven nicht erschlossen. Doch die bolivianische Regierung hat am Rande der Salar de Uyuni eine kleine 6-Millionen-US-Dollar-Pilotanlage errichtet und hat große Ambitionen.

Series
Texte | 25/2011
Number of pages
53
Year of publication
Author(s)
Moira Feil, Lukas Rüttinger
Language
Deutsch
Other languages
FKZ
205 74 251
Publisher
Umweltbundesamt
File size
3406 KB
Price
0,00 €
Print version
not available
rated as helpful
147