Cover_TEXTE_113-2020_Analyse von Siedlungsrestabfällen_Abschlussbericht
Waste | Resources

Vergleichende Analyse von Siedlungsrestabfällen aus repräsentativen Regionen in Deutschland zur Bestimmung des Anteils an Problemstoffen und verwertbaren Materialien


Im Projekt wurden die Menge und Zusammensetzung des Hausmülls aus privaten Haushalten in Deutschland mittels statistisch geprüfter Methoden untersucht. Im Fokus der Untersuchungen stand die detaillierte quantitative Bestimmung der noch im Hausmüll verbleibenden Wert- und Problemstoffe unter Berücksichtigung bestimmter Einflussparameter wie Getrennterfassungssysteme, Gebührenstruktur, Bebauungsstruktur (Großwohnanlage, Citylage, Vorortbezirke) sowie der Siedlungsstruktur (ländlich, ländlich dicht, städtisch). Die gewonnenen Daten sollen dazu beitragen gezielte abfallwirtschaftliche Maßnahmen zur Hebung der identifizierten Wertstoffpotentiale und zur besseren Getrenntsammlung abzuleiten.

Series
Texte | 113/2020
Number of pages
256
Year of publication
Author(s)
Dr. Heinz-Josef Dornbusch, Lara Hannes, Manfred Santjer, Carsten Böhm, Susanne Wüst, Dr. Bertram Zwisele, Dr. Michael Kern, Hans-Jörg Siepenkothen, Manfred Kanthak
Language
German
Project No. (FKZ)
3717 35 344 0
Publisher
Umweltbundesamt
Additional information
PDF is accessible
File size
5422 KB
Price
0,00 €
Print version
not available
rated as helpful
76
Share:
Article:
Printer-friendly version
Tags:
 Abfallanalyse  Hausmüll  Restmüll  Siedlungsabfall  Sortieranalyse  Problemstoffe  Wertstoffe