Cover TEXTE
ChemikalienBoden | Landwirtschaft

Wie können Risikominderungsmaßnahmen in die Umweltrisikobewertung im Rahmen der Zulassungsverfahren für Pflanzenschutzmittel eingerechnet werden

Teilvorhaben 1: Analyse der Wirksamkeit von Maßnahmen zur Verringerung der lokalen Umweltexposition von Gewässern gegenüber Pflanzenschutzmitteln


Mit der Zulassung von Pflanzenschutzmitteln können Risikominderungsmaßnahmen zum Schutz von Oberflächengewässern vor Oberflächenabfluss (Runoff) festgesetzt werden. Ziel dieses Forschungsvorhabens war es, bestehende und potentielle Minderungsmaßnahmen hinsichtlich Reduktionsleistung, Praktikabilität und Kontrollierbarkeit zu bewerten. Nach systematischen Befragungen von Fachleuten wurden folgende relevante Maßnahmen ausgewählt: Grasbewachsene Filterstreifen, Direktsaat, Mulchsaat, verschiedene nichtwendende Bodenbearbeitungsmaßnahmen und Querdämme. Deren Reduktionsleistung wurde durch eine Meta-Analyse publizierter Daten bestimmt. Vorschläge wurden erarbeitet, wie geeignete Maßnahmen in der quantitativen Risikoabschätzung berücksichtigt werden können.

Series
Texte | 89/2022
Number of pages
196
Year of publication
Author(s)
Michael Klein, Isabel O‘Connor, Simon Spycher, Stefan Reichenberger, Stephan Sittig, Sebastian Multsch, Kai Thomas, Matthias Trapp
Language
German
Project No. (FKZ)
3719 65 409 1
Publisher
Umweltbundesamt
Additional information
PDF is accessible
File size
4931 KB
Price
0,00 €
Print version
not available
rated as helpful
23
Share:
Article:
Printer-friendly version
Tags:
 Pflanzenschutzmittel  Gewässer  runoff  Erosion  Risikominderung  Maßnahmen