Cover der Publikation TEXTE 123/2019 Bewertung des endokrinen Potenzials von Bisphenol Alternativstoffen in umweltrelevanten Verwendungen
Chemikalien

Bewertung des endokrinen Potenzials von Bisphenol Alternativstoffen in umweltrelevanten Verwendungen


Aufgrund seiner hormonähnlichen Wirkung im Menschen und anderen Organismen ist der Einsatz von Bisphenol A mit Umwelt- und Gesundheitsrisiken verbunden. Das Ziel des Projektes war es BPA-Substitutionskandidaten, deren Verwendungsmuster wahrscheinlich zu einem Eintrag in die Umwelt führen kann, zu recherchieren (44 Stoffe), vorhandene Literaturdaten auszuwerten und für identifizierte Datenlücken Tests auf in vitro Ebene durchzuführen. So wurden 26 Substanzen auf ihre östrogene und androgene Wirkung getestet. Bei 43 Substanzen besteht nach Recherche und Tests ein Anfangsverdacht auf ED-Wirkungen (33) oder die Datenlücken konnten nicht geschlossen werden (10). Die Ergebnisse werden in den europäischen Prozess zur Regulierung der Stoffgruppe der Bisphenole eingebracht.

Series
Texte | 123/2019
Number of pages
88
Year of publication
Author(s)
Elke Eilebrecht, Andrea Wenzel, Matthias Teigeler, Björn Windshügel, Oliver Keminer, Laura Chachulski, Manfred Kohler
Language
German
Project No. (FKZ)
3716 65 433 0
Publisher
Umweltbundesamt
Additional information
PDF is accessible
File size
3314 KB
Price
0,00 €
Print version
not available
rated as helpful
67
Share:
Article:
Printer-friendly version
Tags:
 Bisphenol A  Alternativstoffe  Östrogenrezeptor  Androgenrezeptor  EU-Chemikalienregulierung