Anpassung auf kommunaler Ebene

Auto fährt überflutete Straße entlangzum Vergrößern anklicken
Starkregen und Überflutungen beeinträchtigen kommunale Infrastrukturen.
Quelle: Animaflora PicsStock / Fotolia.com

Städte und Gemeinden sind in besonderem Maße von den Folgen des Klimawandels betroffen: Hochwasserereignisse und Überflutungen, Hitzeinseln in städtischen Quartieren, Starkregen und Stürme gefährden nicht nur Mensch und Gesundheit, sondern auch kommunale Infrastrukturen.

Anpassung auf kommunaler Ebene

Kommunen gehören zu den Schlüsselakteuren bei der Entwicklung von Anpassungsmaßnahmen. So übernehmen Kommunen zentrale Aufgaben der Daseinsvorsorge wie beispielsweise die öffentliche Trinkwasserversorgung, die Abwasserentsorgung, präventiven Hochwasserschutz, die Energieversorgung sowie die Bereitstellung kommunaler Verkehrsinfrastruktur. Zentrale Bestandteile unserer Infrastruktur, wie Straßen, Kanalisation, öffentliche Gebäude oder Krankenhäuser, liegen oftmals in kommunaler Hand. Damit haben Städte und Gemeinden vielfältige Möglichkeiten, Klimaanpassung voranzutreiben. Darüber hinaus können sie das Engagement von lokalen Akteuren und Initiativen vor Ort einbinden und die Eigenvorsorge der Bürgerinnen und Bürger aktiv unterstützen. 

Klimaanpassung: Angebote für Kommunen

Die zentrale Rolle von Kommunen bei der Klimaanpassung wird auch im Fortschrittsbericht zur DAS betont. Um Kommunen beim Umgang mit den Folgen des Klimawandels zu unterstützen, fördert der Bund Anpassungsaktivitäten auf kommunaler Ebene.

Mit folgenden Angeboten unterstützt das Kompetenzzentrum Klimafolgen und Anpassung (KomPass ) im Umweltbundesamt (UBA ) Kommunen bei der Klimaanpassung: 

  • Klimalotse: Der Klimalotse ist ein Online-Leitfaden, der Kommunen bei der Erstellung eigener Anpassungskonzepte unterstützt.
  • KomPass-Tatenbank: Erfolgreich umgesetzte Maßnahmen und Projekte von Kommunen und anderen gesellschaftlichen Akteuren werden in der KomPass-Tatenbank vorgestellt und dienen als Best-Practice-Beispiele.
  • Checkliste mit Erfolgsfaktoren: Eine Checkliste mit Erfolgsfaktoren soll Initiatoren und Beteiligte dazu befähigen, Beteiligungsprozesse zur Klimaanpassung erfolgreich umzusetzen.
  • Themenblätter: KomPass stellt Informationen zu Klimarisiken und Anpassungsoptionen in Form von Themenblättern bereit.
  • Veranstaltungen für Kommunen: KomPass führt verschiedene Veranstaltungen zum Thema durch, wie zum Beispiel nationale Dialoge, Kooperationsbörsen oder kommunale Workshops. Unter „Aktuelles“ finden Sie aktuelle Termine.
  • Projekte & Forschungsvorhaben: KomPass setzt in verschiedenen Kommunen unterstützende Netzwerkprojekte und Forschungsvorhaben um. Alle Projekte finden sich im KomPass-Projektkatalog.