Online-Weiterbildungskurs zur "Anpassung einer nachhaltigen Siedlungswasserwirtschaft an den Klimawandel - AnnaS"

Mit dem Weiterbildungskurs „ Strategien zur Anpassung einer nachhaltigen Siedlungswasserwirtschaft an den Klimawandel - AnnaS“ sollen bereits in der Berufspraxis stehende Architekten und Ingenieure dahingehend weiterqualifiziert werden, um Herausforderungen des Klimawandels im täglichen Arbeitsprozess besser bewältigen zu können. Vor mehr als einer Dekade waren die Themen Klimawandel und Anpassung an den Klimawandel in den Universitäten und Fachhochschulen kaum bis gar nicht verankert. In diese Lücke zielt der Online-Weiterbildungskurs AnnaS, damit eine Verbesserung des Wissens für berufstätige KursteilnehmerInnen und teilweise auch für BerufsanfängerInnen, aber auch Studierende erreicht werden kann und nicht erst nach einem Generationenwechsel in den beteiligten Disziplinen erreicht wird.
Themen des Kurses sind:
- Klimawandel: Grundlage und Wirkungen, Prognosen
- Ressourceneffiziente dezentrale Strukturen
- Siedlungswasserwirtschaft im Wandel (Wassersparen/-recycling, Regenwasserbewirtschaftung)
- Praxisbeispiele, ökologische Konzepte (Best Practise u.a. bzgl. Ressourceneffizienz und neuartige Recyclingansätze)
- Formen energieeffizienter Gebäudekühlung

Geeignet ist dieser Kurs für:
- Architekt*innen,
- Ingenieur*innen,
- Mitarbeitende von Wasser- und Abwasserzweckverbänden,
- Mitarbeitende der öffentlichen Verwaltungen,
- Berufsanfänger*innen und ggf.
- Studierende (anderer interessierter Fachdisziplinen).

Wie wurde die Maßnahme umgesetzt?

Hauptverantwortliche Institution (Maßnahmenträger)Technische Universität Berlin, Fachgebiet Siedlunsgwasserwirtschaft
https://www.siwawi.tu-berlin.de/menue/startseite/
Kooperationspartner

Fachgebiet Gebäudetechnik und Entwerfen, Technische Universität Berlin

Steuerungsinstrumente

Welches Steuerungsinstrument ist Bestandteil der Maßnahme?Informationsbereitstellung und Sensibilisierung, Umweltbeobachtung und Erforschung von Folgen des Klimawandels
Bitte erläutern Sie die von Ihnen genannten Instrumente und deren Anwendung näher.

Der Kurs AnnaS dient zur Sensibilisierung bezüglich der Folgen des Klimawandels in der Siedlungswasserwirtschaft und stellt verschiedene Aspekte der Anpassung anhand von Beispielen vor. Um das Wissen entsprechend vermitteln zu könnne wurde die Form des sogenannten "Massen-Online-Kurs" (MOOC) gewählt, damit möglichst viele Personen zeit- und ortsunabhängig erreicht werden können.

Beteiligung und Finanzierung

Fachverbände und externe Fachexperten

Welche Formen der Beteiligung fanden statt?

Die Inhalte wurden mit den Beteiligten entwickelt und besprochen und fanden so Eingang in die Kursinhalte.

Kosten

200.000

FinanzierungBund

Erfolg und Nutzen

Erfolgt eine systematische Evaluation der Maßnahme?Ja
Bitte beschreiben Sie die Evaluationsmethode

Über Hinweise der Kursteilnehmenden werden Optimierungen des Kurses fortlaufend umgesetzt. Des Weiteren werden Lehrvideos aktualisert und in den Kurs eingebunden, damit eine möglichst große Aktualität gewährleistet werden kann.

Welche Erfolge wurden bis jetzt mit der Maßnahme erreicht?

Der AnnaS-Kurs ist ab Wintersemester 2019/2020 auf der Plattform https://www.oncampus.de/ verfügbar.

Bringt die Maßnahme Nutzen für weitere Zielsetzungen außer dem Ziel der Anpassung an den Klimawandel?Lebensqualität / soziale Ziele: z.B. Erhöhung der Wohnqualität in Städten, Beitrag zu sozialem Ausgleich und sozialer Integration, besondere Berücksichtigung der Interessen benachteiligter Bevölkerungsgruppen
Erläuterung

Durch die Nutzung der bereitsgestellten Informationen im Kurs können Änderungen von Planungswerkzeugen in der Ingenieurspraxis hervorgerufen werden. Die Herausforderungen des Klimawandels werden benannt und damit in das Bewusstsein gerückt. Verschiedene Möglichkeiten von Veränderungen, um dem Klimawandel begegnen zu können werden dargestellt.

Welche Hindernisse wurden überwunden?

Teilen:
Artikel:
Drucken Senden