Entwicklung und Erprobung eines Aus- und Weiterbildungskurses zur Feldbewässerung (AbiBewässerung)

  • Fotografie einer Konstruktion zur Feldberegnung, die Wasser über Pflanzen versprüht.
    Feldberegnung; Quelle: Jürgen Grocholl
<>

Entwickelt wurde ein E-Learning Kurs zur Feldbewässerung für drei Zielgruppen: Schüler*innen im Ausbildungsberuf Landwirt, Landwirte, die bisher noch wenig mit der Feldberegnung in Berührung gekommen sind und Studierende im Bereich Umwelt oder Agrar.

Im Nord-Osten Niedersachsens ist die Feldberegnung seit Jahrzehnten eine wichtige Bewirtschaftungsmaßnahme. Entsprechende Sachkunde und Erfahrungen sind in den Betrieben vorhanden und werden z. B. in der Ausbildung weitergegeben. Durch ergänzendes Fachwissen für die Auszubildenden kann der Kurs hierbei unterstützen.
In anderen Regionen ist die Feldberegnung dagegen bisher weniger verbreitet, wird aber in der Zukunft an Bedeutung zunehmen. Das neue Weiterbildungsangebot hilft dabei, das notwendige Basiswissen zu diesem Spezialthema zu erlangen.

Der erfolgreiche und effiziente Einsatz der Beregnung erfordert ein umfangreiches und spezifisches Fachwissen in verschiedenen Bereichen, welches bisher in der Lehre und im Studium häufig nur ansatzweise behandelt wird. Eine besondere Bedeutung hat dabei eine möglichst hohe Wassernutzungseffizienz, da der Beregnungswasserbedarf und damit auch Wassernutzungskonflikte auf Grund des Klimawandels voraussichtlich zunehmen werden.

In acht Kapiteln des E-Learning Kurses werden die Grundlagen für eine zielgerichtete Feldberegnung aufgezeigt:
- Notwendigkeit der Bewässerung,
- Pflanze und Boden,
- Technik,
- Bewässerungsmanagement,
- Anpassung an den Klimawandel,
- Ökonomie,
- Rechtlicher und organisatorischer Rahmen,
- weitere Themen (ein geschichtlicher Rückblick).

Als Lernplattform dient die Software moodle, die Server und der Zugang werden von der Lünecom Kommunikationslösungen GmbH zur Verfügung gestellt. Die Nutzung ist kostenlos, erfordert aber die Anlage eines Nutzerkontos.

Eckdaten zur Maßnahme

Maßnahmenträger

MaßnahmenträgerOstfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften
http://www.wasser-suderburg.de
Kooperationspartner

Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Förderverein für Schulpartnerschaften der Georgsanstalt e.V.

Dauer und Finanzierung

Dauer

Beginn der Umsetzung
Dauer der UmsetzungNach einer Entwicklungszeit von zweieinhalb Jahren wurde der E-learning-Kurs im Juli 2021 final veröffentlicht.
Wie hoch waren die (geschätzten) Kosten für die Umsetzung?

ca. 190.000 €

Mit welchen Mitteln wurde die Maßnahme finanziert?

Für die Umsetzung sind überwiegend Personalkosten für die Sammlung, Sichtung und die didaktische Aufbereitung der Kursinhalte, die Erstellung der Medien und die technische Umsetzung angefallen.
Das Vorhaben wurde mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit unter dem Förderkennzeichen: 67DAS147A-C (ehem. 03DAS147A-C) gefördert.

Beteiligung

Welche weiteren Personengruppen wurden an der Planung oder Umsetzung der Maßnahme beteiligt?

Schülerinnen und Schüler, Studierende und Landwirtinnen und Landwirte als zukünftige Nutzerinnen und Nutzer des E-Learning-Kurses.

Welche Formen der Beteiligung fanden statt?

Testläufe des Kurses
ErläuterungIn der Entwicklung des E-Learning Kurses und zur Evaluation am Ende wurden Testläufe durchgeführt und die Erfahrungen online bzw. in Fragebögen erhoben.

Erfolge

Welche Erfolge wurden bis jetzt mit der Maßnahme erreicht?

Der E-Learning-Kurs steht Interessierten seit Juli 2021 kostenfrei zur Verfügung.

ErläuterungIn der Entwicklung des E-Learning Kurses und zur Evaluation am Ende wurden Testläufe durchgeführt und die Erfahrungen online bzw. in Fragebögen erhoben.

Hat die Maßnahme positive Nebeneffekte?

Feldberegnung ist eine wichtige Anpassungsmaßnahme der Landwirtschaft an zunehmende Trockenheit.
Eine gute Ausbildung führt zu einem optimalen, ressourcenschonenden und wirtschaftlichen Einsatz der Bewässerung.

Hindernisse

Hat die Maßnahme negative Nebeneffekte?

Ansprechperson

Prof. Dr.-Ing. Klaus Röttcher
Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften
Deutschland

Ort der Umsetzung

Herbert-Meyer-Straße 7
29556 Suderburg
Deutschland

Uelzen

Teilen:
Artikel:
Drucken Senden