Suchen

Nr.: 7/2020Umweltbewusst leben

Liebe Leserin, lieber Leser,

wer zum Tofuwürstchen oder zum Schnitzel aus Weizeneiweiß statt aus Fleisch greift, schont damit die Umwelt. Für Fleischersatz auf pflanzlicher Basis – etwa Soja, Weizen oder Erbsen – entstehen im Vergleich zu Rindfleisch bis zu weniger als ein Zehntel der Treibhausgase und auch der Wasser- und Flächenverbrauch fällt um ein Vielfaches geringerer aus. Mehr dazu in diesem Newsletter. Dieses Thema spielt auch bei unseren Tipps zum Grillen eine wichtige Rolle. Weitere Infos rund ums umweltfreundliche Essen & Trinken hält unser Online-Verbraucherratgeber bereit.

Hinweisen möchten wir Sie auch auf unsere Ausstellungen, die nach der coronabedingten Pause nun wieder geöffnet sind, sowie auf unsere neueste Ausgabe des Magazins „Schwerpunkt“. Diesmal geht es um eine Gruppe von Chemikalien, die etwa in Beschichtungen von Coffee-to-go-Bechern und wasserabweisenden Outdoor-Textilien enthalten ist und sowohl aus Gesundheits- als auch aus Umweltsicht Sorge bereitet.

Interessante Lektüre

Ihr UBA-Team der Presse-und Öffentlichkeitsarbeit

Aktuelle Themen

Ein Jackfruit-Burger auf einem Tablett.

Fleischersatz auf Pflanzenbasis mit bester Umweltbilanz

Fleischersatzprodukte wie vegetarische Wurst, Schnitzel oder Frikadellen werden in Deutschland immer beliebter. Das Umweltbundesamt hat in einer Studie „Fleisch der Zukunft“ nun untersucht, welche Auswirkungen Fleischersatzprodukte auf Umwelt und Gesundheit haben und welche Rolle sie in einer zukünftigen Ernährung spielen könnten. weiterlesen

Ausschnitt des Titelblattes mit der Aufschrift: Mein Indikatorenbericht - Daten zur Umwelt 2020 - Auszug aus den Daten zur Umwelt - Online

“Mein Indikatorenbericht“ mit aktuellen Umweltdaten

Luftqualität, Treibhausgasemissionen, Nitrat im Grundwasser oder Ökolandbau – die „Daten zur Umwelt“ geben einen umfassenden Überblick über den Umweltzustand, die Verursacher und Ansatzpunkte für verbessernde Maßnahmen. Mit dem neuen Indikatorenbericht kann jetzt online ein individueller Bericht aus insgesamt 50 verschiedenen Umwelt-Indikatoren zusammengestellt und als PDF heruntergeladen werden. weiterlesen

Aus dem UBA-Verbraucherratgeber

Pfanne mit geröstetem MSC-Alaska-Seelachs auf Paellareis

Fisch

Kaufen Sie Fisch mit MSC -, Naturland-, Bioland- oder Bio-Siegel.  Bevorzugen Sie ökologisch unbedenkliche Fischarten. Nutzen Sie hierzu Einkaufsratgeber, zum Beispiel von WWF oder Greenpeace. Fragen Sie an der Fischtheke nach weiteren Informationen zur Überfischung und zur Fangmethode. Fisch ist gesund. Aber weltweit sind mehr und mehr Fischarten durch Überfischung in ihrem Bestand bedroht. … weiterlesen

Großaufnahme eines Bio-Apfels

Biolebensmittel

Kaufen Sie Lebensmittel aus ökologischer Produktion (EU-Bio-Siegel). Achten Sie auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung. Achten Sie auf regionale und saisonale Herkunft. Biolebensmittel dienen dem Umwelt- und Tierschutz. Sie helfen, die mit der konventionellen Landwirtschaft verknüpften Umweltbelastungen zu reduzieren. Anbau und Herstellung von Biolebensmitteln sind in der EG-Öko-Basisvero… weiterlesen

Mineralwasserflaschen

Mehrwegflaschen

Kaufen und benutzen Sie Mehrwegflaschen – am besten aus der Region. Verzichten Sie auf Einwegflaschen und Dosen. Trinken Sie Wasser aus dem Wasserhahn: Pur oder selbst gesprudelt ist es das umweltfreundlichste Getränk. Mehrwegflaschen sind umweltfreundlicher als Einwegflaschen. Der Energie- und Ressourcenverbrauch für Rücktransport und Reinigung ist bei Mehrwegflaschen geringer als der zusätzli… weiterlesen

Publikationen

Titelbild des Magazins PFAS

Schwerpunkt 1-2020: PFAS. Gekommen, um zu bleiben.


Das Magazin "Schwerpunkt" des Umweltbundesamtes widmet sich in jeder Ausgabe relevanten Themen im Bereich Umweltschutz. Es erscheint halbjährlich.  In der Ausgabe 1-2020 betrachtet das UBA die Chemikalien mit dem Kürzel PFAS: per- und polyfluorierte Alkylsubstanzen. Diese Chemikalien werden in vielen Anwendungen für ihre wasser-, fett- und schmutzabweisende Funktion genutzt. So sind Coffee-to-g…weiterlesen

Reihe
Broschüren
Seitenzahl
48
Erscheinungsjahr

Termine

Impressum

Umweltbundesamt
Präsidialbereich / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Internet
Wörlitzer Platz 1
06844 Dessau-Roßlau
Tel.: +49(0) 340 2103-0
Fax: +49(0) 340 2103-2285
E-Mail: buergerservice@uba.de

Redaktion
Corinne Meunier
corinne.meunier@uba.de

Datenschutz
Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Der Newsletter „Umweltbewusst leben“ erscheint monatlich.

Erstellt am

Das Umweltbundesamt

Für Mensch und Umwelt