Website Climate-ADAPT erste Adresse für Klimaanpassung in Europa

begrüntes Hausdachzum Vergrößern anklicken
Climate-ADAPT bietet Fallstudien zu Gründächern als kombinierte Anpassungs- und Minderungsmaßnahme.
Quelle: finecki / Fotolia.com

Climate-ADAPT, die seit 2012 verfügbare Online-Wissensplattform der Europäischen Umweltagentur (EEA) und der Europäischen Kommission, hat sich zur wichtigsten Anlaufstelle im Netz entwickelt, wenn es um die Anpassung an den Klimawandel in Europa geht. Ein Bericht der Europäischen Umweltagentur informiert über die Wirksamkeit der Plattform und zeigt Wege zu deren Weiterentwicklung auf.

Die Europäische Anpassungsstrategie unterstützt seit 2013 die Weiterentwicklung von Climate-ADAPT als europäische Wissensbasis zur Anpassung an den Klimawandel in allen Regionen, Ländern und politischen Handlungsfeldern in Europa. Die Plattform  richtet sich an Entscheidungsvorbereiter und Entscheidungsträger von der europäischen bis zur lokalen politischen Handlungsebene. Sie soll helfen, gut informierte Entscheidungen in Anpassungspolitik, und -planung sowie in der praktischen Umsetzung von Anpassungsmaßnahmen zu treffen.

Der englischsprachige Bericht „Sharing adaptation information across Europe“ der EEA zeigt, dass die Plattform ihre Ziele erreicht und bedarfsgerecht weiterentwickelt wurde.

Wichtige Anbieterinnen und Anbieter von Informationen zur Anpassung an den Klimawandel in Europa teilen ihr Wissen über die Plattform. Sie profitieren von der größeren Reichweite und der besseren Nutzbarkeit ihrer Informationen durch deren Präsentation im Kontext der europäischen Anpassungspolitik. Eine Verfünffachung der Zugriffszahlen sowie die breite Nutzung durch Expertinnen und Experten in Europa zeigen die wachsende Wertschätzung von Climate-ADAPT. Zukünftig sollten Potenziale für die Einbeziehung weiterer Anbieterinnen und Anbieter von Informationen gezielt genutzt werden. Der Zugang der Nutzerinnen und Nutzer zu wichtigen Informationen sollte weiter verbessert werden, beispielsweise zu den Klimadiensten von Copernicus Climate Change Services und zu ökosystembasierten Ansätzen in der Anpassung.

17 Fallstudien zeigen unter anderem, dass das auf Climate-ADAPT präsentierte Wissen zum gegenseitigen Lernen beigetragen hat und in Entscheidungsprozesse auf allen Ebenen in Europa eingeflossen ist. Der komplexe Inhalt von Climate-ADAPT sollte jedoch noch nutzerfreundlicher präsentiert und durch weitere Services, zum Beispiel Syntheseberichte, ergänzt werden.

Die Plattform verlinkt zu den wichtigen Anbieterinnen und Anbietern von Anpassungswissen in Europa und unterstützt so die Koordination zwischen den politischen Handlungsebenen und zwischen den Sektoren der Anpassungspolitik. Das Umweltbundesamt kooperiert eng mit Climate-ADAPT und präsentiert dort eigenes Anpassungswissen in komplementärer Form, beispielsweise Informationen aus den Bundesländern.

Mit dem EEA-Bericht, ergänzt durch eine Zusammenstellung der Evaluierungsdaten und der Methodik informiert die Europäische Umweltagentur über die derzeit laufende Evaluierung der Europäischen Anpassungsstrategie, deren Abschluss für Ende 2018 vorgesehen ist. Der EEA-Bericht bietet darüber hinaus Informationen für verschiedene Gruppen von Nutzern und potenziellen Informationsanbietern.

<>