Videovorlesungsreihe zu Klimawandel und Gesundheit

Ein verschwitzter Mann sitzt in Hemd und Krawatte im Büro und wischt sich die Stirn ab.zum Vergrößern anklicken
Häufigere Hitzetage durch den Klimawandel machen Menschen auch gesundheitlich zu schaffen.
Quelle: creatas / Thinkstock

Welchen Einfluss haben Klimawandel und Umweltzerstörung auf die Gesundheit? Und was können in Gesundheitsberufen Tätige für den Klimaschutz und die Anpassung an die Folgen des Klimawandels tun? Dies und mehr erläutern Expertinnen und Experten in 15 Videovorlesungen, die teilweise zum Nachhören und Nachlesen online stehen. Die Vorlesungsreihe wurde vom UBA über die Verbändeförderung unterstützt.

In zwei Staffeln wurden insgesamt 15 überwiegend englischsprachige Vorlesungen zu je 90 Minuten von Mai 2020 bis Februar 2021 im Rahmen der Vorlesungsreihe „Planetary Health Academy“ der Deutschen Allianz ⁠Klimawandel⁠ und Gesundheit e.V. (KLUG) gehalten. Die Vorlesungsreihe richtete sich an Auszubildende und Berufstätige in den Gesundheitsberufen sowie alle weiteren Interessierten. Sie ist Teil des Projekts „Klimawandel und Gesundheit: Bildung für transformatives Handeln“, welches vom Umweltbundesamt und Bundesumweltministerium im Rahmen der Verbändeförderung unterstützt wird. Ziel des bis Ende Februar 2021 laufenden Projekts war die Entwicklung und Umsetzung von Lernzielen und Bildungsformaten zum transformativen Handeln im Kontext ⁠Klimaschutz⁠ und ⁠Klimafolgenanpassung⁠ in der Ausbildung von Gesundheitsberufen.