FINESSI – Integrated assessment modelling of global change impacts and adaptation

Hintergrund und Ziele

FINESSI ist ein dreijähriges Projekt zur Entwicklung eines Computer-basierten Evaluierungsrahmen zur Erfoschung der Auswirkungen des globalen Wandels auf verschiedene natürliche und bewirtschaftete Systeme in Finnland.

Ziele:

  • Entwicklung eines Web-basierten Modellierungsrahmen zur Abschätzung der Auswirkungen einer Reihe von globalen Umweltszenarien zu verschiedenen natürlichen und bewirtschafteten Systemen in Finnland, inklusive bestehender Unsicherheiten;
  • Anstoßen neuer Forschung zur Modellierung von Auswirkungen globaler Umweltveränderungen auf die Verbreitung biologischer Spezies, unter Verwendung der reichlich vorhandenen empirischen Informationen des Finnischen Umweltinstituts;
  • Verwendung von hydrologischen, Wasserqualitäts-, Waldmanagement- und anderen möglichen Modellen zur Erforschung von Auswirkungen und möglichen Anpassungsmaßnahmen in einer sich wandelnden Umwelt;
  • Anbieten eines Instruments für die Verbreitung von Forschungsergebnissen und eines pädagogischen Hilfsmittels zur Darstellung der Indikatoren der derzeitigen und  zukünftigen Umweltveränderungen in Finnland, sowie geschätzter Auswirkungen und Anpassungen in ausgewählten Sektoren.

Laufzeit

bis

Untersuchungsregion/-raum

Land
  • Finnland

Schritte im Prozess zur Anpassung an den Klimawandel

Schritt 1: Klimawandel verstehen und beschreiben

Ansatz und Ergebnisse 

FINESSI verwendet Szenarien globaler Umweltveränderung, die in dem FINSKEN Projekt des Finnischen Forschungsprogramm zu globaler Umweltveränderung (FIGARE) entwickelt wurden. Diese Szenarien basieren auf den ⁠IPCC⁠ SRES Szenarien.

Weitere Zeitangaben 

Perioden, die in dem FINESSI Webtool zur Auswahl stehen werden:

-2010-2039,

-2040-2069, oder

-2070-2099.

Schritt 2a: Risiken erkennen und bewerten (Klimafolgen/-wirkungen)

Analyseansatz 

Erfoschung der Auswirkungen des globalen Wandels auf verschiedene natürliche und bewirtschaftete Systeme.

Schritt 3: Maßnahmen entwickeln und vergleichen

Zeithorizont
  • 2011–2040 (nahe Zukunft)
  • 2051–2080 (ferne Zukunft)
  • 2071–2100 (ferne Zukunft)

Wer war oder ist beteiligt?

Förderung / Finanzierung 

SYKE - Finnisches Umweltinstitut

Projektleitung 

SYKE - Finnisches Umweltinstitut

Ansprechpartner

Finnish Environment Institute
Mechelininkatu 34a
P.O.Box 104
FI-00251 Helsinki

Teilen:
Artikel:
Drucken
Handlungsfelder:
 Biologische Vielfalt  Energiewirtschaft  Landwirtschaft  Menschliche Gesundheit  Tourismuswirtschaft  Verkehr, Verkehrsinfrastruktur  Wald- und Forstwirtschaft  Wasserhaushalt, Wasserwirtschaft