Suchen

Nr.: 3/2018Umweltbewusst leben

Liebe Leserin, lieber Leser,

ob achtlos weggeworfene "Coffee to go"-Becher in der Stadt oder im Wald entsorgte Altreifen: Vermüllung begegnet uns leider auf Schritt und Tritt. Das sieht nicht nur unschön aus, sondern ist auch für die Umwelt ein Problem. Sie wollen aktiv werden? Dann machen Sie bis Ende Mai bei unserer "Jetzt ist Zähltag"-Aktion mit: Erfassen und melden Sie uns den Abfall in Ihrer Umgebung, noch besser: sammeln und entsorgen Sie ihn dabei gleich, soweit möglich. Mehr dazu in diesem Newsletter. Unser Online-Verbraucherratgeber hält übrigens wertvolle Tipps für die Entsorgung verschiedenster Dinge bereit, ebenso unsere Broschüre "Abfälle im Haushalt: Vermeiden, Trennen, Verwerten".

Interessante Lektüre wünscht

Ihr UBA-Team der Presse-und Öffentlichkeitsarbeit

Aktuelle Themen

Aus dem UBA-Verbraucherratgeber

Grünes Altglas

Altglas

Entsorgen Sie Altglasbehälter im Altglas-Container. Achten Sie auf die korrekte Trennung von Weiß-, Grün- und Braunglas. Noch besser: Verwenden Sie Mehrweg-Behälter. Der Einsatz von Altglas in der Produktion von neuem Glas verringert den Primärrohstoff- und Energieverbrauch, die Wasser- und Luftbelastung deutlich. Beispielsweise sinkt der Bedarf an Schmelzenergie um bis zu 3% pro 10% Scherbenei… weiterlesen

Bioabfall

Bioabfälle

Kompostieren Sie Ihre Bio-Abfälle oder geben Sie diese in die „Bio-Tonne“ (Braune Tonne). Nutzen Sie Kompost als Dünger und Bodenverbesserer im Garten sowie als Blumenerde. Kaufen Sie Blumenerde, die Kompost statt Torf enthält. Die getrennte Sammlung und Verwertung von biologisch abbaubaren Abfällen (organische Küchenabfälle, Gartenabfälle; kurz: Bioabfall) hat mehrere Vorteile für die Umwelt: … weiterlesen

Ein Haufen voller CDs

CDs und DVDs

CDs und DVDs sind zu wertvoll für die Mülltonne: Entsorgen Sie die wertvollen Scheiben am besten über Rücknahmesysteme oder in der Wertstofftonne. Kaufen Sie größere Rohling-Stückzahlen erst, wenn Sie sicher sind, dass Brenner und Abspielgerät damit harmonieren. Nutzen Sie mehrfach beschreibbare CDs. CDs und DVDs bestehen überwiegend aus Polycarbonat, einem hochwertigen und verhältnismäßig teur… weiterlesen

Foto Gemüse im Korb

Essensreste, Lebensmittelabfälle

Prüfen Sie Ihre Vorräte vor dem Einkauf. Kaufen Sie mit Einkaufszettel ein, nicht nach Gefühl. Kaufen Sie maßvoll ein, nicht auf Vorrat.  Prüfen Sie nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums, ob die Lebensmittel noch genießbar sind (Ausnahme: verderbliche tierische Produkte). Stellen Sie Reste kühl oder frieren Sie diese ein. Entsorgen Sie Essensreste über die Biotonne. Im Schnitt wirft jeder… weiterlesen

auf einem Gehweg steht vor einer grünen Hecke eine braune Mülltonne, auf der "Bioabfälle" steht und aus der Gartenabfälle herausgucken

Gartenabfälle

Gartenabfälle sollten verwertet – nicht offen verbrannt werden. Kompostieren Sie Gartenabfälle oder geben Sie diese in die kommunale Abfallentsorgung (Biotonne oder Grünabfallsammelstellen). Schaffen Sie neue Lebensräume durch Gartenabfälle (z.B. Reisighaufen). Als Gartenabfälle gelten Laub, Grün- und Strauchschnitt, Äste und Wurzeln von Sträuchern oder kleineren Bäumen sowie Rasenschnitt. Ni… weiterlesen

Publikationen

gezeichnetes Titelbild, zwei Kinder in einer Eislandschaft

An den Polen der Welt

Leo und Polly Pop in Arktis und Antarktis


Leo und Polly entdecken Eisbären und Pinguine, die größte Wüste der Welt, rasende Gletscher und einzigartige Schneeflocken. Sie hören berühmte letzte Worte und erfahren, warum Meereis besser ist als weniger Eis. Denn das ewige Eis ist bedroht - durch den Menschen! Was man selber dagegen tun kann, davon erzählt dieses Buch. Mit original Narwal-Gesang und Pinguinrufen.weiterlesen

Reihe
Kinderbuch
Seitenzahl
48
Erscheinungsjahr
Das Cover der Publikaiton

Umwelt und Landwirtschaft 2018


Gut die Hälfte der Fläche Deutschlands wird landwirtschaftlich genutzt. Die Landwirtschaft ist damit die größte Flächennutzerin in Deutschland und bedeutende Quelle von Umweltbelastungen, wird andererseits aber auch von den Folgen etwa des Klimawandels betroffen. Das Umweltbundesamt hat in der Kurzbroschüre „Umwelt und Landwirtschaft 2018“ ausgewählte Fakten zur Landwirtschaft zusammengestellt.weiterlesen

Seitenzahl
12
Erscheinungsjahr
Cover Abfälle im Haushalt

Ratgeber: Abfälle im Haushalt

Vermeiden, Trennen, Verwerten


Der beste Abfall ist derjenige, der erst gar nicht anfällt. Dies ist leicht gesagt, aber um die Bedeutung dieser einfachen Botschaft zu erfassen, sollte sich jeder einmal persönlich ansehen, wo bei ihm zu Hause Abfälle anfallen, und nicht nur zu Hause, sondern auch unterwegs, in der Freizeit, im Urlaub, ...weiterlesen

Reihe
Ratgeber
Seitenzahl
35
Erscheinungsjahr

Termine

Impressum

Umweltbundesamt
Präsidialbereich / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Internet
Wörlitzer Platz 1
06844 Dessau-Roßlau
Tel.: +49(0) 340 2103-0
Fax: +49(0) 340 2103-2285
E-Mail: buergerservice@uba.de

Redaktion
Corinne Meunier
corinne.meunier@uba.de

Datenschutz
Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Der Newsletter „Umweltbewusst leben“ erscheint monatlich.

Erstellt am

Das Umweltbundesamt

Für Mensch und Umwelt