Anchor links Zur Hauptnavigation Zur UnternavigationZum Inhalt Zur Suche
Suchen
Pressemitteilung vom | Nr. 13/2020

UBA kürt Gewässertyp des Jahres 2020

Ein kleiner Bachabschnitt fließt durch ein Waldstück

Der steinige, kalkhaltige Mittelgebirgsbach ist der Gewässertyp des Jahres 2020. Das teilt das Umweltbundesamt (UBA) zum Internationalen Weltwassertag am 22. März 2020 mit. Bäche dieses Typs treten vor allem in den Kalksteingebieten der deutschen Mittelgebirge auf, zum Beispiel in der Schwäbischen und Fränkischen Alb. Einen guten ökologischen Zustand erreichen derzeit nur acht Prozent. weiterlesen

19
Pressemitteilung vom | Nr. 12/2020

Erneuerbare decken 17,1 Prozent des Bruttoendenergieverbrauchs in 2019

Photovoltaikanlage auf dem Dach des Umweltbundesamtes in Dessau-Roßlau

Die erneuerbaren Energien hatten 2019 einen Anteil von 17,1 Prozent am Bruttoendenergieverbrauch. Im Vorjahr lag der Anteil noch bei 16,5 Prozent. Damit ist das Ziel von 18 Prozent in Sichtweite, das Deutschland nach der EU-Erneuerbare-Energien-Richtlinie bis 2020 erreichen muss. Das geht aus aktuellen Daten des UBA hervor. Die Sektoren entwickelten sich allerdings unterschiedlich. weiterlesen

18
Pressemitteilung vom | Nr. 11/2020

Treibhausgasemissionen gingen 2019 um 6,3 Prozent zurück

in einer futuristisch anmutenden Szenerie mit blauem Licht stehen Solarpanels auf einer Wasserfläche, im Hintergrund Windkraftanlagen und Strommasten

In Deutschland wurden 2019 rund 805 Millionen Tonnen Treibhausgase freigesetzt – rund 54 Millionen Tonnen oder 6,3 Prozent weniger als 2018. Das zeigt die vorläufige Treibhausgas-Bilanz des UBA. Damit setzt sich der positive Trend des Vorjahres auch 2019 fort. Mit Ausnahme des globalen Krisenjahres 2009 ist die Minderung im Jahr 2019 der größte jährliche Rückgang seit 1990. weiterlesen

37
Pressemitteilung vom | Nr. 10/2020

Luftschadstoff-Emissionen in Deutschland sinken leicht

Dicker, schwarzer Rauch kommt aus dem Schornstein.

Die Emissionen von Luftschadstoffen in Deutschland sind weiter leicht rückläufig. Bei Schwefelverbindungen (SO2) wurde 2018 ein Rückgang von knapp -4,2 Prozent gegenüber 2017 registriert; gegenüber 1990 sind es 95 Prozent weniger. Die Stickoxid-Emissionen sind zwischen 1990 und 2018 um 59 Prozent gesunken, dennoch ist die Luftbelastung in etlichen deutschen Städten noch immer zu hoch. weiterlesen

22
Pressemitteilung vom | Nr. 08/2020

Deutsche Umweltwirtschaft weiterhin stark

Windräder bei Nacht

Umweltschutz ist nach wie vor ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in Deutschland. Gleichzeitig hat die internationale Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands in den vergangenen zehn Jahren deutlich abgenommen. Das zeigen zwei aktuelle Berichte des Umweltbundesamtes (UBA) zu Produktion, Umsatz und Außenhandel sowie Forschung und Patentanmeldungen im Bereich Umweltschutz. weiterlesen

13
Pressemitteilung vom | Nr. 07/2020

Kunst und Umwelt: Ausstellung "Zero Waste" in Leipzig

Ein Frauengesicht mit Plastikstücken

Müll ist überall: als gigantischer Strudel im Pazifik, Feinstaub in der Luft und Mikroplastik in der Nahrungskette. Die Ausstellung „Zero Waste“ zeigt internationale Positionen zeitgenössischer Kunst, die auf die Dringlichkeit verweisen, Ressourcen zu schonen, weniger zu konsumieren und nachhaltiger zu leben. „Zero Waste“ wird realisiert vom UBA und dem Museum der bildenden Künste Leipzig. weiterlesen

22
Pressemitteilung vom | Nr. 06/2020

Viele Bisphenol A-Alternativen möglicherweise hormonell schädlich

Reagenzkolben mit Flüssigkeit

In einer aktuellen Studie des Umweltbundesamts (UBA) wurden 44 mögliche Alternativstoffe für Bisphenol A (BPA) für unterschiedliche Verwendungen und Produkte untersucht. 43 dieser Stoffe können demnach nicht als Ersatz empfohlen werden – entweder weil sie ebenfalls wie ein Hormon wirken könnten oder weil diese Frage aufgrund mangelnder Daten nicht abschließend geklärt werden konnte. weiterlesen

24

Das Umweltbundesamt

Für Mensch und Umwelt