LCA – Linking Climate Adaptation Network

Hintergrund und Ziele

Das Netzwerk ist ein webbasiertes Diskussionsforum mit mehr als 600 Mitgliedern aus der ganzen Welt. Es will die angewandte Forschung über ⁠Anpassung an den Klimawandel⁠ von vulnerablen Gesellschaften unterstützen und moderiert dazu eine Online-Diskussion über die Schlüsselthemen von Anpassung. Die Vision des Netzwerks ist eine vielfältige Mitgliedschaft, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus unterschiedlichen Disziplinen, Ländern und mit unterschiedlichen Erfahrungen umfasst und nicht nur "Anpassungs-Spezialisten" der Klimapolitik beinhaltet. Das Netzwerk will dabei die Stimme von besonders anfälligen Entwicklungsländern und Gemeinschaften innerhalb der ⁠Klima⁠-Governance verstärken. Die Webseite stellt zusätzlich einen "⁠Adaptation⁠ topic guide" zur Verfügung, der folgende Punkte beinhaltet:

  • Einführung zu den wichtigsten Themen und Debatten im Bereich Anpassung an den Klimawandel,
  • Online-Zugang zu ausgewählten Ressourcen über Anpassung und zu zusammenfassenden Veröffentlichungen, die nach Schlüsselthemen und geografischen Regionen kategorisiert sind,
  • Zusammenstellung von Organisationen die über Anpassung an den Klimawandel arbeiten,
  •  Zugang zu wichtigen Erkenntnissen und Dokumenten des Netzwerks.

Es wird insbesondere der Stand der Diskussion über die Schlüsselthemen der Anpassungsdebatten zusammengefasst und angeboten. Das sind zum einen die Vorbereitung und Implementierung der nationalen Anpassungsprogramme (National Adaptation Programmes of Action: NAPAs) und zum anderen der Zusammenhang zwischen Klimawandel und Katastrophen.

Laufzeit

Untersuchungsregion/-raum

Land
  • Deutschland
  • europaweit
  • weltweit
Bundesland
  • Baden-Württemberg
  • Bayern
  • Berlin
  • Brandenburg
  • Bremen
  • Hamburg
  • Hessen
  • Mecklenburg-Vorpommern
  • Niedersachsen
  • Nordrhein-Westfalen
  • Rheinland-Pfalz
  • Saarland
  • Sachsen
  • Sachsen-Anhalt
  • Schleswig-Holstein
  • Thüringen

Schritte im Prozess zur Anpassung an den Klimawandel

Schritt 3: Maßnahmen entwickeln und vergleichen

Maßnahmen und/oder Strategien 

Ziel des Netzwerks ist es, Kommunen, politischen Entscheidungsträgern, Praktikern und Akademikern beim Austausch ihrer Erfahrung und ihres Wissens über ⁠Anpassung an den Klimawandel⁠ zu unterstützen. Es soll ein für alle zugängliches, nützliches und dynamisches Forum zum Austausch von Informationen aus allen Wissenschafts- und Politikbereichen, die sich mit Anpassung an den Klimawandel beschäftigen, geschaffen werden. Die Diskussion wird von einer gut informierten multidisziplinären Gruppe von Stakeholdern geführt, die aus allen Ländern und allen Arbeitsgebieten hinzugezogen werden.

Wer war oder ist beteiligt?

Förderung / Finanzierung 

Department for International Development (DFID), Großbritannien

Projektleitung 

Institute of Development Studies, Climate Change and Disasters Group (Großbritannien)

Ansprechpartner

IDS - Institute of Development Studies, Climate Change and Disasters Group, University of Sussex
at the University of Sussex
UK-BN1 9RE Brighton

Teilen:
Artikel:
Drucken Senden
Handlungsfelder:
 Handlungsfeldübergreifend