Anchor links Go to main navigation Go to subnavigation Go to content Go to search
Suchen

Grenzen Sie Ihre Suche ein

- 446 Inhalt(e) -

Zeitschrift UMID - Nr.: 02/2018

Sehr geehrte Abonnentin, sehr geehrter Abonnent,die neue Ausgabe 02/2018 der Zeitschrift UMID - Umwelt + Mensch Informationsdienst ist erschienen.Schwerpunkt: RISIKO - WAHRNEHMUNG UND KOMMUNIKATIONRisikowahrnehmung von Kontaminanten in Lebensmitteln: Zusammenhang mit dem individuellen ErnährungsstilWorkshop „Umwelt und Gesundheit: Herausforderungen für die Risikokommunikation“Was tun wir eigentlic… weiterlesen

Umweltbewusst leben - Nr.: 11/2018

Liebe Leserin, lieber Leser,mit umweltfreundlichen Spraydosen und lärmarmen Rasenmähern fing 1978 alles an. 2018 wird das weltweit erste Umweltzeichen, der "Blaue Engel", 40 Jahre alt. In einer Jubiläumsbrochüre blicken wir zurück, aber auch voraus. Lesen Sie, wofür das Umweltsiegel steht und welche Organisationen dahinter stecken. Weitere empfehlenswerte Siegel für umweltfreundliche Produkte stel… weiterlesen

Bund stärkt Beziehungen zwischen Stadt und Land

Kind auf einem Feld schau auf die entfernte Stadt.

Stadt und Land sind eng miteinander verwoben, etwa bei den täglichen Verkehrs- und Warenströmen. In der Praxis sind jedoch häufig Probleme zu beobachten. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) startet daher die Fördermaßnahme „Stadt-Land-Plus“ und unterstützt bereits zwölf Verbundprojekte aus Wissenschaft und Praxis deutschlandweit in der Umsetzung neuer Ideen. weiterlesen

AGEE-Stat aktuell - Nr.: 4/2018

Liebe Leserin, lieber Leser,mit der vierten Ausgabe unseres Newsletters „AGEE-Stat aktuell“ im Jahr 2018 möchten wir Sie über die aktuelle Veröffentlichung der jährlichen Publikation „Erneuerbare Energien in Zahlen – Nationale und Internationale Entwicklung im Jahr 2017“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) informieren und einen kurzen Überblick über die neuesten Entwicklungen… weiterlesen

EU-Mitgliedstaaten müssen den Kampf gegen Antibiotika und Antibiotikaresistenzen in der Umwelt verstärken

Das Bild zeigt den Mund einer Frau. Mit ihrer rechten Hand führt sie eine Tablette an ihren Mund.

In einem neuen wissenschaftlichen Hintergrundpapier des UBA werden sieben Handlungsprioritäten benannt. Dazu gehören unter anderem: Ein vollständiges Verbot der Verwendung von unbehandeltem Klärschlamm als Düngemittel, die technische Aufrüstung von Abwasserbehandlungsanlagen in größeren Städten und eine umfassende und systematische Überwachung von Antibiotika und Antibiotikaresisten in der Umwelt. weiterlesen

Das Umweltbundesamt

Für Mensch und Umwelt